Werbepartner & Sponsoren

Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Autohaus Mayr Hörmann
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse

Querfeldein im Bergheimer Wald unterwegs

Verfasst am Dienstag, 06. Dezember 2022, 14:55 Uhr von Wilfried Matzke
Viktoria-Crosslauf

Lucas Theis und Kerstin Liebl gewinnen beim 45. Viktoria-Crosslauf

„Crosslauf“ heißt laut Wikipedia die Wettkampfart, bei der das schnelle Durchlaufen von profiliertem Gelände abseits befestigter Wege im Vordergrund steht. Diese koordinativ anspruchsvolle Laufsport-Variante pflegt die TG Viktoria Augsburg bereits seit 1978. Heuer folgten 148 Athleten der Einladung zum Viktoria-Crosslauf.

Beim 45. Viktoria-Crosslauf im Rahmen der AOK-Winterlaufserie siegte knapp Lucas Theis von Absolute Run Augsburg. Der gebürtige Trierer, der mittlerweile in Bobingen zu Hause ist, absolvierte in 34:31 Minuten die hügeligen 9,9 Kilometer querfeldein im Bergheimer Wald. Nur knapp dahinter erreichte sein Absolute Run - Teamkollege Felix Luckner aus München in 34:39 das Ziel. Als Dritter folgte Jan Amrhein von der TG Viktoria Augsburg. Der 21-Jährige hat kürzlich seinen einjährigen Freiwilligendienst in Ostafrika auf einer trainingstechnisch idealen Höhe von 2100 Metern beendet. Als Fünfter konnte Lukas Stahl, der Ironman-WM-Dritte seiner Altersklasse 18-24, unter den Laufspezialisten gut mithalten.

Das Frauenrennen beherrschte die Top-Mittelstrecklerin Kerstin Liebl von der LG Telis Finanz Regensburg. Die Königsbrunner Bereitschaftspolizistin brauchte nur 24:06 Minuten für die 6,6 Kilometer. Vor einer Woche hatte sie mit ihrem Regensburger Team den deutschen Crosslauf-Mannschaftstitel geholt. Katharina Rittel musste sich hinter Kerstin Liebl mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Die Viktoria-Langstrecklerin ist heuer mit ihren 2:49 Stunden von Berlin die herausragende schwäbische Marathonläuferin. In der Jahresbestenliste rangiert sie auf den 42,195 Kilometern unter den deutschen Top 30. Als dritte Frau im Bergheimer Wald überzeugte Anna Kuntscher, ein 17-jähriges Augsburger Lauftalent.

148 Ausdauersportler beteiligten sich am 45. Viktoria-Crosslauf, der ältesten schwäbischen Querfeldein-Veranstaltung. „Alle sind gesund und zufrieden ins Ziel gekommen“, freut sich die routinierte Viktoria-Organisationsleiterin Susanne Moser. Mit dem Augsburger Weihnachtslauf am 18. Dezember nahe Schloss Wellenburg endet die vierteilige 45. AOK-Winterlaufserie. Die Frauen und die Jugend (jeweils 6,2 Kilometer) sowie die Schüler (3,1 Kilometer) werden um 9.30 Uhr auf den welligen Rundkurs geschickt. Die Männer (9,3 Kilometer) folgen dann um 10.15 Uhr. Start und Ziel an der sogenannten Rentnerhütte sind von der Schlossgaststätte Wellenburg in rund zehn Gehminuten zu erreichen. Auch die Zuschauer werden mit Tee, Glühwein und Weihnachtsgebäck versorgt.

> Video unter www.youtube.com/watch?v=xX-HDOosxj0
> Ergebnisliste unter www.tgva.de/tgva-laeufe/tgva22w3.pdf

Text: Wilfried Matzke / WM
Bildquelle: Adam Pilawa

 


zurück