Werbepartner & Sponsoren

Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Technikerschule Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

Cosmos Aystetten siegt im Futsal-Turnier & ist neuer Kreismeister

Verfasst am Dienstag, 09. Januar 2024, 17:25 Uhr von Thorsten Franzisi
Lotto-Bayern-Hallencup-Sporthalle-Stadtbergen-Finale-SIA 5669

Acht Mannschaften spielten um die Kreismeisterschaft im Futsal. Am Ende siegte Cosmos Aystetten gegen den TSV Bobingen im Elfmeterschießen

Der FC Stätzling, der TSV Bobingen, der ASV Hiltenfingen, Türkspor Augsburg, der SV Mering, Cosmos Aystetten, TSV Dasing und der TSV Täfertingen konnten sich für die Kreismeisterschaft qualifizieren und spielten in der gut gefüllten Sporthalle Stadtbergen um den Titel.

In zwei Gruppen à vier Teams wurde das Turnier um 14 Uhr gestartet, jeweils mit einer Spielzeit von zwei Mal sieben Minuten. Somit blieb nicht viel Zeit zu sich zu beschnuppern oder groß zu taktieren, alles was zählte waren die Tore am Ende jedes kurzen Matches.

In der Gruppe A konnte sich der Titelverteidiger aus Bobingen fast schadlos halten und führte die Tabelle mit zwei Siegen und einem Unentschieden an. Nur gegen den ASV Hiltenfingen blieb es bei einem torlosen Remis. Den zweiten Platz in der Gruppe A holte sich der FC Stätzling mit je einem Sieg, Niederlage und einem Unentschieden.

In der Gruppe B legte der Cosmos Aystetten in der Vorrunde gleich eine erste Duftmarke und siegte in allen drei Spielen mit einem Torverhältnis von 7:2. Hier kam der TSV Dasing aufgrund des besseren Torverhältnis gegenüber dem SV Mering den zweiten Platz. Wie Stätzling hatten alle drei Teams je einen Sieg, eine Niederlage und ein Remis auf dem Konto. Der SV Mering kassierte aber drei Tore mehr. 

Im Halbfinale kam der spätere Sieger dann gegen den FC Stätzling mit seinem jungen Team fast ins Straucheln, erst das Elfmeterschießen brachte hier die Entscheidung zugunsten von Cosmos mit 4:3. Im zweiten Duelle spielte der TSV Bobingen seine Erfahrung gegen den TSV Dasing aus und siegte mit 2:1 Toren.

Der TSV Dasing konnte mit einem 4:2 auch den dritten Platz des Turniers für sich gegen den FC Stätzling entscheiden. Im Finale hieß es dann TSV Bobingen gegen Cosmos Aystetten und die Parti blieb bis zum Abpfiff torlos, obgleich Bobingen nach 14 Minuten eine zweiminütige Zeitstrafe hinnehmen musste, die aber ohne Folgen blieb. Im Elfmeterschießen gelang es dem Aystetter Torhüter Nick Frank zwei Schüsse zu kassieren und sicherte damit den Sieg in der Kreismeisterschaft und wurde selbstredend auch als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Am 13. Januar findet dann die schwäbische Endrunde in der Rebay-Halle in Günzburg statt, mit Cosmos Aystetten dem TSV Bobingen und auch dem Drittplatzierten aus Dasing

 

 

 

Fotos

Mehr Artikel zu Türk Spor Augsburg 1975 e.V.
Mehr Artikel zu TSV Täfertingen e.V.
Mehr Artikel zu FC Stätzling
Mehr Artikel zu Cosmos Aystetten
Mehr Artikel zu TSV Bobingen
Mehr Artikel zu SV Mering
Mehr Artikel zu Fußball
Sportartikel anzeigen

zurück