Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Autohaus Mayr Hörmann
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Riegele - Bierexperten Club

Skater Union Augsburg verliert im Derby gegen den TV Augsburg II

Verfasst am Dienstag, 27. Juni 2023, 10:36 Uhr von Angela Merten
AEV 0362

Deutlicher 1:8 Sieg für die Gäste

Derbyzeit in Augsburg - kürzlich empfing die Skater Union Augsburg 91 e. V. die Gäste des TV Augsburg II im Eisstadion Haunstetten. Bereits im Hinspiel konnte der TV Augsburg II mit 10:3 für sich entscheiden.

Der Gedanke, dass die Herren II des TV Augsburg das Rückspiel auf die leichte Schulter nehmen könnten, war jedoch bereits beim Anblick der Mannschaftsaufstellung verflogen. Während die SU Augsburg aufgrund von Verletzungen nicht mit der gewohnten Spielstärke antreten konnte, rückte der TVA in voller Spielstärke an.

Beide Mannschaften starteten engagiert in das Spiel, wobei die SU Augsburg die besseren Möglichkeiten zu Beginn auf die Führung hatte. Wie aus dem Nichts ging allerdings der TVA in der 13. Minute in Führung.

Trotz bester Chancen schaffte es die SUA nicht den Spielstand auszugleichen, weswegen der TVA mit der 1:0 Führung in die erste Drittelpause ging.

Während die Männer der SUA mit dem Kopf wohl noch in der Drittelpause waren, erhöhte der TVA nur eine Minute nach Wiederanpfiff auf 2:0. Kurz darauf witterten die SUAler jedoch wieder ihre Chance, nachdem sie den lang ersehnten Anschlusstreffer zum 1:2 im Powerplay machten.

Diese Hoffnung blieb jedoch nicht lange bestehen. Nur zwei Minuten später wurde wieder der alte 2-Tore-Abstand auf 1:3 hergestellt.

Die SUA, nun sichtlich geschockt von dem schnellen Rückschlag, war völlig aus dem Konzept gebracht worden. Ein schneller Doppelschlag innerhalb von 5 Minuten sorgte für den zweiten Drittelstand von 1:5.

So wie das zweite Drittel endete, begann auch der letzte Spielabschnitt. Innerhalb der ersten fünf Minuten klingelte es gleich drei Mal im Tor der SUA. Das 1:8 war auch gleichzeitig der Endstand der Partie.

Die schnellen Gegentore und gleichzeitig zu viele Fehler im Spielaufbau sorgten für den am Ende verdienten Sieg für die Gäste.

Text: Skater Union Augsbsurg 91 e. V.


zurück