Werbepartner & Sponsoren

Hessing Laufsport -
Riegele - Bierexperten Club
Sonnenhof Bodensee
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.

EV Königsbrunn siegt deutlich gegen die EG Woodstocks

Verfasst am Montag, 28. September 2020, 13:49 Uhr von Thorsten Franzisi
Woodstocks Königsbrunn ev  SIA 2964

Eine klare Sache war der zweite Test der Königsbrunner Pinguine gegen die EG Woodstocks

Bevor es für die Königsbrunner Herren 1 wieder in der Bezirksliga Bayern losgeht, wird noch fleissig getestet. Gegen die Woodstocks e.V. zeigte sich der Gastgeber klar im Vorteil uns siegte deutlich mit 11:1 Toren (1:6, 0:3, 0:2).

Mit Spannung wurde das Testspiel erwartet und auch circa 100 Zuschauer waren in der Königsbrunner Eisarena, um zu sehen wie sich die Pinguine gegen die Woodstocks schlagen werden. Lange mussten die Anwesenden nicht warten, um je nach Fanausrichtung zu jubeln oder die Faust in der Tasche zu ballen. Schon nach wenigen Spielminuten gingen die Königsbrunner Pinguine in Führung.

Die Gastgeber konnten sich zuletzt mit dem Inline-Nationalspieler Lukas Fettinger verstärken und profitieren zudem mit einer Kooperation des EHC Königsbrunn. " Gerade die Reihe um die bayernligaerfahrenen Patrick Zimmermann und Lukas Fettinger stellten die Woodstocks vor unlösbare Probleme", resümierte Woodstocks-Teammanager und Co-Trainer Benjamin Lauer, der den kranken Trainer Michael Mengele vertrat, "Die ehemalige Bayernliga-Sturmreihe ist schon extrem gut eingespielt. So ist der EV/EHC sicher einer der Top-Favoriten in unserer Bezirksliga-Gruppe."

Dennoch gelang dem Team der EG Woodstock noch der Ehrentreffer im ersten Drittel, erzielt von Maximilan Rosenbaum. Über die gesamte Spielzeit, war es jedoch meist ein Spiel in eine Richtung, selbst in Unterzahl gelang dem Gastgeber noch gute Konter oder sogar die Woodstocks im eigenen Drittel zu halten. 

„Bei uns stimmte gar nichts. Weder das Stellungsspiel, die Zuordnung, noch die Geschwindigkeit. Da liegt noch viel Arbeit vor uns", musste der Woodstocks Co-Trainer eingestehen.  Die Tore für den EV Königsbrunn erzielten:
Patrick Zimmermann (2), Lukas Fettinger (3), Robin Pandel (1), Henning Schütz (2), Samy Neumann (1), Timo Meier (1), Alexander Engel (1)


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.