Werbepartner & Sponsoren

Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Imfpen. Für Dich und Deinen Verein
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Autohaus Mayr Hörmann
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof

Attraktiver Damen- und Mädchenbasketball mit Zukunft

Verfasst am Donnerstag, 30. September 2021, 19:16 Uhr von Florian Martini
basketball girls augsburg

Damen- und Mädchenbasketball ist in den letzten Jahren in Augsburg trotz Corona gewachsen

Die Basketballabteilungen des TSV Schwaben Augsburg und des Turnverein Augsburg bauen Hand in Hand den Nachwuchs im Mädchenbasketball auf und nehmen gern auch noch andere Vereine mit ins Boot, die Lust haben, mit zu wachsen.

Der Nachwuchs kommt beim TVA vor allem aus mehreren Schulen, in welchen allen voran der TSV Schwaben Augsburg mehrere Basketballprojekte ins Leben gerufen hat.

In den neu aufgestellten Jugendteams u12, u14, u16 und u18 wird nun kontinuierlich trainiert und die Talente gefördert, z.B. in dem sie ein extra Training zusammen mit anderen Talenten bekommen oder in dem sie eine Altersstufe höher mittrainieren.

Auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Nach Corona wird es endlich wieder Turniere, Camps, Trainingslager und gemeinsame Ausflüge zu Spielen der Profis geben.

Das leistungsorientierte Regionalligateam des TVA ist jedoch immer noch vorwiegend auf Spielerinnen angewiesen, welche von anderen Vereinen ausgebildet wurden.

Das Ziele der Zusammenarbeit mit dem TSV Schwaben Augsburg und anderen Vereinen sind zum einen, die Förderung der Talente zu bündeln und zum anderen, mit einer Stadtauswahl den Topteams aus Oberbayern und Franken Paroli bieten zu können.

Mit Doppellizenzen ist es jungen Spielerinnen auch möglich, neben dem eigenen Vereinsteam auch in einem zweiten Verein eine Klasse höher aktiv zu sein und dadurch mehr Spielpraxis zu bekommen.

Die Zusammenarbeit hat bereits dazu geführt, dass ein paar Talente der Jahrgänge 2007 – 2009 zu den bayerischen Auswahllehrgängen eingeladen wurden.

Ein besonderes Erlebnis hatten 12 Mädchen in den großen Ferien, als sie zusammen 1 Woche lang in einem Trainingslager des Bayerischen Basketball Verbands in Inzell waren.

Der Boom beim Mädchenbasketball katapultiert die Basketballabteilung des TSV 1847 Schwaben Augsburg e.V. deutschlandweit an die Spitze.

Im Januar richteten sich plötzlich alle Augen aus Basketball-Deutschland auf die Schwaben Knights. Der Deutsche Basketballbund ermittelt jährlich die Spitzenreiter bei den Mitgliederzahlen und die Augsburger sorgten mit 38,5% Spieler*innenzuwachs im Coronajahr 2020 für einen unglaublichen Rekord. Grund dafür war der Start mehrerer Schulprojekte in 2018 und 2019.

Gerade bei den Mädchenteams kamen viele neue Spielerinnen hinzu, entgegen dem deutschlandweiten Trend, dass Teamsport bei Mädchen eher auf dem Rückzug ist. Mit dem TVA teilt man sich die Neuzugänge, die aus den Schulprojekten kommen, wo sie Basketball erstmals in der 3. Klasse kennen lernen.

Der TSV Schwaben Augsburg ist derzeit generell sehr gut aufgestellt. Zahlreiche Trainer*innen hat man selbst ausgebildet, mühevoll in ganz Augsburg nach geeigneten Hallenzeit gesucht und gemeinsam mit der BG Leitershofen/Stadtbergen den Leistungsstützpunkt des Bayerischen Basketballverbands in Augsburg endlich auch für Mädchen aufgebaut. Seit Juli unterstützt Landestrainer Tommy Nadir das Trainerteam.

Nachwuchskoordinatorin Krisztina Mattis kann sich damit auch voll auf die neue Herausforderung konzentrieren. Die U14 tritt in dieser Saison erstmals in der Bayernliga an, der höchsten deutschen Liga in dieser Altersklasse. Es geht dort gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Wasserburg/Rosenheim, München und Nördlingen. Kein leichtes Unterfangen, aber in der Rolle des Underdogs fühlt man sich wohl und vielleicht gelingt ja schon die eine oder andere Überraschung.

Insgesamt treten 6 Mädchenteams ab der U10 an. Mitte 2022 geht die nächste Generation an den Start, die fast ausnahmslos aus der Grundschulliga kommt. Darüber hinaus ist das Stetten-Institut (Realschule & Gymnasium) erstmalig Stützpunktschule mit einem Basketballprogramm für die 5.-7. Klassen.

Wenn sich das herum spricht, dann werden bestimmt auch noch weitere Vereine und Schulen zukünftig mit einsteigen.

Die Ziele gemeinsam mit dem BBV und dem TVA sind, die Leistungsdichte und die Anzahl der Basketballerinas in Augsburg deutlich zu erhöhen, um den Damen- und Mädchenbasketball nachhaltig in Augsburg zu etablieren.

Mehr Infos dazu gibt’s unter
www.sbbgl.de
www.tvabasketball.de
www.basketball-schwaben-augsburg.de


zurück