Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Hessing Laufsport -
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Sonnenhof Bodensee

Zwei Viktoria-Teams in der Triathlon-Bundesliga

Verfasst am Freitag, 26. Januar 2024, 19:17 Uhr von Wilfried Matzke
Bundesliga-Namenssponsor Thomas Siegmund

Die Damen und die Herren starten heuer unter „Timeless Planet Viktoria Augsburg“ in der zweiten Bundesliga.

Die Viktoria-Damen sind seit 2022 in der Zweiten Triathlon-Bundesliga dabei. Die Viktoria-Herren konnten im Vorjahr aufsteigen. In der kommenden Saison werden beide Teams unter dem Namen „Timeless Planet Viktoria Augsburg“ in der Zweiten Bundesliga antreten. Namenssponsor ist der Öko-Energie-Lösungsanbieter Timeless Planet aus Bad Wörishofen.

„Als bewusst nachhaltiger Sportverein sind wir glücklich über diesen Bundesliga-Namenssponsor aus dem ökologischen Bereich“, freut sich Sebastian Kerstan als Vorsitzender der TG Viktoria Augsburg. Constantin Wenzlik, der Geschäftsführer von Timeless Planet, ist selbst begeisterter Triathlet. „Während die Viktoria-Athleten den Triathlon als sportlichen Dreikampf meistern, beherrscht unsere Firma den energiewirtschaftlichen Dreikampf, nämlich die Verknüpfung von Energie-, Mobilitäts- und Wärmelösungen“, betont der in Augsburg lebende Energieexperte.

Fünf Liga-Wettbewerbe in Süd- und Westdeutschland

Die beiden „Timeless Planet Viktoria Augsburg“-Teams in der Zweiten Bundesliga werden von Mai bis August bei fünf Liga-Wettbewerben in Süd- und Westdeutschland um vordere Platzierungen kämpfen. Nadine Reißner und Alexander Klimek fungieren weiterhin als Kapitänin und Kapitän. „Wir konnten unseren Kader sowohl mit Neuzugängen als auch mit eigenem Nachwuchs verstärken“, sagt Damen-Team-Kapitänin Reißner. „Wir setzen vorwiegend auf die letztjährige Aufstiegsmannschaft“, meint Herren-Team-Kapitän Klimek. Der 19-köpfige Damen-Kader wird zusätzlich in der drittklassigen Regionalliga starten und der 21-köpfige Herren-Kader auch in der fünftklassigen Landesliga-Süd. Aufgrund seiner Profi-Verpflichtungen kann der Ironman-Weltmeister Lukas Stahl heuer leider nicht seinen Verein bei den Liga-Wettbewerben unterstützen.

Damen verstärken sich mit Neuzugängen und Nachwuchs

Der 19-köpfige Damen-Kader besteht aus Anna Bader, Vanessa Baumeister, Madelief Bos, Svenja Breier, Anna Christen, Verena Dormehl, Johanna Gaidamak, Eva Marie Hering, Sabrina Klotz, Nina Koller, Nathalie Krause, Claudia Kreupl, Lina Kronschnabl, Ciara Mathe, Sarah Pleintinger, Rebekka Prim, Sonja Reiser, Nadine Reißner (Kapitänin) und Kornelia Saal.

Herren setzen auf die bewährte Aufstiegsmannschaft

Der 21-köpfige Herren-Kader setzt sich zusammen aus Olaf Borsutzky, Bernat Corominas Olucha, Christoph Feldner, Dennis Hartmann, Tobias Kainz, Alexander Klimek (Kapitän), Maximilian Klimek, Jürgen Kraus, Stefan Lang, Maximilian Lippert, Tim Mahl, Alexander Martens, Philipp Meyer, Gábor Molnár, Benedikt Owert, Jules Rau, Chris Schumann, Ricky Steurer, Tom Büchler, Constantin Wenzlik und Jonas Wiehler.

Text: Wilfried Matzke / WM

Bildquelle: Thomas Siegmund, Foto zeigt Viktoria-Vorsitzender Sebastian Kerstan, Damen-Kapitänin Nadine Reißner, Timeless Planet-Geschäftsführer Constantin Wenzlik und Herren-Kapitän Alexander Klimek (von links)


zurück