Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Virtueller Krampuslauf 4Trees 2021

Verfasst am Freitag, 10. Dezember 2021, 13:52 Uhr von AM
v.l.Zeiner -fFnkbeiner  Schmidt

Die Kanu Schwaben Augsburg hatten zum virtuellen Krampuslauf 4Trees am 04. und 05. Dezember aufgerufen und baute somit eine alte Tradition weiter aus.

Bereits seit einigen Jahren laufen die Schwabenkanuten einen internen Krampuslauf rund um die Nikolauszeit. Aus diesem Grund nahm Hauptorganisator Thomas Schmidt Konakt mit Felix Finkbeiner - Gründer von Plant-for-the-Planet - auf, um im diesen Jahr weitere Laufbegeisterte zu einem "nachhaltigem" Lauferlebnis zu mobilisieren.

Insgesamt liefen 199 Läufer, wobei der eine oder andere nicht nur die 5,4 Kilometer absolvierte, sondern auch beim 10,3 km Lauf teilnahm. So wurden insgesamt 718 Kilometer erlaufen. Eine tolle Bilanz für den Kanuverein.

Anschließend folgten persönliche Gespräche mit dem Olympiasieger Thomas Schmidt (Sydney 2000) vor Ort inklusive Fernsehaufnahmen, in denen er die Beweggründe seines Vorhabens erklärte. Er schilderte einige seiner persönlichen Eindrücke von dieser Begegnung: „ein großartiges Erlebnis, festzustellen, dass sich unzählige, teils wildfremde Menschen an dieser Aktion beteiligt haben. Offensichtlich verbindet der Sport auch über die Grenzen des Sports hinaus. Dass wir auf diese Weise noch etwas für unser Klima und damit unsere Zukunft erreichen konnten, finde ich unfassbar stark. Nicht zuletzt das Treffen, der Lauf und die Gespräche mit Felix Finkbeiner. Es war mehr als bereichernd und schön zu sehen, wie ein junger Mensch das Heft in die Hand nimmt und eine Idee in die Tat umsetzt. Beeindruckend!“

Ab 13.30 Uhr gingen Stefan Zeiner, Thomas Schmidt und Felix Finkbeiner am Bundesleistungszentrum Augsburg an den Start im Halbmarathon, angepeilt waren um die zwei Stunden und Thomas versprach, gemeinsam mit Felix Finkbeiner zu laufen.  Felix Finkbeiner belegte am Ende mit 2:03:02 den achten Platz, gefolgt von Thomas Schmidt mit der exakt gleichen Zeit.

Krampuslauf 4Trees 2021 Halbmarathon:
1. Platz Fabian Dörfler / Kanu Schwaben mit 1:30:43
2. Platz Jürgen Dellatorre - Südtirol (CH) mit 1:36:35
3. Platz Lukas Stahl / Horgau  mit 1:38:56
Beim IRONMAN 2021 in Frankfurt holte sich der Kanute Lukas Stahl den Europameistertitel im Triathlon in seiner Altersklasse und sicherte sich einen Startplatz für den Ironman auf Hawaii.

Krampuslauf 4Trees 2021 – 10,3 km
1. Platz Fabian Krapp / RCS Team Rot mit 00:44.25
2. Platz Achim Koppold / Kanu Schwaben mit 00:47:58
3. Platz Jan Faber / WSC Bayer Dormagen mit 00:48:37
auf den vierten Platz sprintete Michael Keim vom OSP Bayern mit 00:51:39

Krampuslauf 4Trees2021 - 5,4 km
1. Platz Tobias Mettner mit 00:23:27
2. Platz Enrico Dietz mit 00:27:09
3. Platz Mirja (Nachname unbekannt) mit =0;27:12
Johann Schmidt / Schüler und Helene Schmidt / Schülerin der Kanu Schwaben belegten die Plätze neun und siebzehn.

Krampuslauf 4Trees 2021 – 5,4 km Walking
1. Platz Johan Van Sentenye / Niederlande mit 00:40:48
2. Platz Samuel Koppold / Schüler / Kanu Schwaben mit 00:45:23
3. Platz Melik (Nachname unbekannt) mit 00:49:26

Krampuslauf 4Trees 2021 – 1,3 km Bambinilauf
1. Platz Johann Schmidt / Kanu Schwaben mit 00:07:48
2. Platz Helena Lenz mit 00.08:24
3. Platz Maleena Keim mit 00:08:58
4. Platz Samuel Koppold / Schüler/ Kanu Schwaben mit 00:09:19 und 6. Platz Helene Schmidt / Schülerin / Kanu Schwaben mit 00:09:54

Der Großteil der Läufer:innen kam aus Deutschland. Doch am virtuelllen Krampuslauf nahmen sogar Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Österreich, Niederlande, Großbritannien, Schweiz und den USA teil.

Die erlaufenen Spenden kommen direkt Plant-for-the-Planet zur Aufzucht von neuen Bäumen in Yucatan / Mexiko zu Gute. Insgesamt wurde im Rahmen der Aktion fast 1.300 Bäume gespendet.

Kanu Schwaben Augsburg bedankt sich für das Engagement von unserem Mitglied Thomas Schmidt mit seinem Team und ganz besonders auch Felix Finkbeiner. Gratulation an  alle Erstplatzierten und natürlich ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den genannten Ländern. Der Krampuslauf 4Trees wird sicherlich 2022 in die zweite Runde gehen.

Text und Bildquelle: Marianne Stenglein, Referentin für Presse, Kanu Schwaben Augsburg


zurück