Werbepartner & Sponsoren

Autohaus Mayr Hörmann
Sonnenhof Bodensee
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

TSV Diedorf Basketballer siegen zum Saisonauftakt deutlich

Verfasst am Mittwoch, 16. November 2022, 20:54 Uhr von Thorsten Franzisi
Augsburg Basketball AEV 1273

Die Basketballmannschaft des TSV Diedorf haben beim ersten Heimspiel der Saison gegen die dritte Garde des TV Augsburg nichts anbrennen lassen.

Sehr deutlich mit 98:38 gewann das Team des TSV Diedorf in der Bezirksliga Herren Süd ihr Auftaktmatch gegen den TVA III. Damt schieben sich die Diedorfer vorerst auf den dritten Tabellenplatz, hinter Sonthofen und der vierten Mannschaft der BG Leistershofen/Stadtbergen, welche bereits zwei Siege verzeichnen können.

Vor gut 30 Zuschauern, darunter einige Kinder, welche ihre Heimmanschaft lautstark und kontunierlich anfeuerten kam es zum Tip-Off in der Schmuttertalhalle und die neue Saison wurde nun endlich auch für den TSV Diedorf eingeläutet.  Gegner war der TV Augsburg, der bereits eine deutliche Niederlage hinnehmen musste. Doch auch im zweiten Spiel für die Augsburger konnten sie den Diedorfern trotz steter Bemühungen wenig entgegensetzen.

Bereits im ersten Viertel dominierte der TSV nach belieben und ging mit 23:5 Körben in Führung. Im zweiten Viertel gelangen den Gästen zwar schon 10 Punkte, aber Diedorf war mit abermals 23 Zählern weiterhin auf der Siegerseite und führte zur Halbzeit mit 46:15. Auch im dritten Viertel ließ Diedorf nicht nach und konnte weiter auf Erfolgskurs bleiben, mit dem Zwischenstand von 73:28 war die Partie bereits klar entschieden.

Doch der TVA spielte weiter munter mit und holte im letzten Drittel nochmals zehn Zähler, währen die Gastgeber beim Abpfiff kurz vor der 100-Körbe-Marke scheiterten und das Spiel letztlich mit 98:38 verdient gewannen.


zurück