Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Autohaus Mayr Hörmann
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Hessing Laufsport -
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

TC Schwaben siegreich gegen TC Siebentisch im Tennis Derby

Verfasst am Mittwoch, 15. Juni 2016, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Augsburg_Siebentisch_Tennis_Damen__42A0762.jpg

Ein spannendes Derby boten sich die Damen in der Regionalliga Süd-Ost. Hier empfing der TC Schwaben Augsburg, die Tennisdamen des TC Augsburg Siebentisch. Nach den sechs Einzelspielen, konnte sich jedes Team drei Matchpoints sicher, so dass es erst bei den Doppelspielen zu Entscheidung kam und die Gastgeber den Spieltag mit 5:4 für sich entscheiden konnten. Als prominenter Gast war auch noch für einen Wilson-Promotion-Termin Patrick Kühnen vor Ort, einer seiner zahlreichen Erfolge war 1988 das erreichen des Viertelfinale von Wimbledon.



In drei Sätzen konnte sich Sabine Klaschka, Spielerin des TC Siebentisch sich gegen Petra Rohanova durchsetzen. Die TC-Schwabenspielerin Michaela Bayerlova benötigte nur zwei Sätze um Elisabeth Sterner zu besiegen. In der dritten Partie konnte wieder Siebentisch punkten, Michaele Pastikova gewann in drei Sätzen gegen Anna Vrbenska. Auch Julia Schruff siegte für Siebentisch in zwei Sätzen gegen Valena Vaskova.

Die letzten beiden Spiele konnten aber wieder die Schwabendamen für sich behaupten. Jeweils in zwei Sätzen siegten Maraia Schneider und Aneta Laboutkova gegen Caroline Nothnagel und Franziska Schweyer. Damit war der Ligaspieltag in Augsburg mit jeweils drei Matchpoints total ausgeglichen.

Die Entscheidung lag nun bei den Doppelspielen. Im ersten Doppel war noch der TC Siebentisch Augsburg mit Plaschka und Pastikova in drei Sätzen erfolgreich, die letzten beiden Doppel wurden aber souverän von den Schwaben gespielt. Vrbenska und Vaskova siegten 6:0 und 6:1. Bayerlova und Schneider gewannen mit zweimal 6:4.

Auch wenn das Ergebnis sich nach Matchpunkten mit 5:4 sehr knapp ausweist, hatte der TC Schwaben mit 100 gewonnenen Spielen im Gegensatz zum TC Augsburg Siebentisch mit nur 60 gewonnen Spielen, den Sieg verdient. Damit halten die Schwaben den dritten Tabellenplatz der Regionalliga. Der TC Augsburg Siebentisch verweilt auf dem sechsten Platz.




zurück