Werbepartner & Sponsoren

Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Technikerschule Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Augsburg Journal
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.

Tabellenführung für die Topstar Kangaroos

Verfasst am Montag, 14. Oktober 2019, 14:39 Uhr von Angela Merten
Topstar Kangaroos  BC Hellenen München Basketball DSC 9454

Vier Spiele - vier Siege. Das läuft wie am Schnürchen für die BG TOPSTAR Leitershofen / Stadtbergen.

Am vergangenen Samstagabend konnte sich das Team mit 93:78 gegen den BC Hellenen München durchsetzen und profitierte von der Niederlage des bisherigen Tabellenführers VfL Treuchtlingen, der sein Spiel gegen den TTL Bamberg verlor.

Die Stadtberger starteten gut in die Partie und führten nach kürzester Zeit bereits 20:11. Doch die Hellenen kamen nach anfänglichen Startschwierigkeiten erstaunlich gut zurück ins Spiel und konnten bereits in Minute Fünfzehn das Spiel drehen. Den Kangaroos fiel es deutlich schwerer, Druck aufzubauen. Die Münchner kamen vermehrt zu leichten Körben und hätten den Vorsprung sogar noch deutlicher ausweiten können. Doch auch sie vergaben wertvolle Chancen. Bis zur Halbzeit konnte die BG Leitershofen wieder für Gleichstand sorgen. 

Die wohl deutliche Ansage des Trainergespanns Bekic und Matic ließ die Kangaroos deutlich aggressiver und offensiver in die zweite Halbzeit starten. Charlie Brown spielte in gewohnter Stärke und die Angriffe liefen wieder flüssiger, so dass die BG ihren Vorsprung weiter ausbauen konnte. Als sich Münchens Stürmer Diamantis durch ein zweifaches Foul vorzeitig vom Feld katapultierte, war das Team der Hellenen weiter geschwächt.

Die Kangaroos witterten nun ihre Chance. Mit guter Verteidigung des eigenen Korbs und weiteren eindrucksvollen Körben brachten sie den Sieg problemlos nach Hause.

BG TOPSTAR LEITERSHOFEN/STADTBERGEN:

Brown (35/3 Dreier), Adjankou, Sauer (10/1Dreier), Fiebich, Uhlich (2),Londene (2), Hadzovic (11), Tomic (9/1 Dreier), Veney (9/1 Dreier), Hofmann (2), Richter (13/2 Dreier).

BESTE WERFER BC HELLENEN MÜNCHEN:

May (25), Ferri (21)

STIMMEN ZUM SPIEL:

BG-Headcoach Nenad Bekic: „Nach dem Doppelspieltag letztes Wochenende lief das Training mit vielen kranken und angeschlagenen Spielern in dieser Woche nicht optimal. Das hat man in der ersten Halbzeit deutlich gesehen. Ich denke aber, der Gegner hatte ein ähnliches Problem. Danach ging dann aber ein Ruck durch das Team und ich glaube, dass der Sieg am Ende verdient war. Wir werden nun ab Montag wieder richtig Gas geben in den Trainingseinheiten.“

BG Kapitän Dominik Veney: „In der ersten Spielhälfte hatten wir hinten wie vorne zu wenig Druck auf dem Kessel. Danach haben die Zuschauer dann glaube ich ein deutlich besseres Spiel gesehen und wir dürfen uns zu Recht über den vierten Sieg in Folge freuen.“

BG Teammanager Andreas Moser: „Die Tabellenführung, die wir zum letzten Mal Ende Januar inne hatten, nehmen wir gerne mit. Das ist aber eher eine schöne Momentaufnahme für unsere Fans. Wir können das schon realistisch bewerten und wissen, dass es noch ein sehr langer Weg ist, diese zu verteidigen. Momentan profitieren wir davon, dass in der Liga jeder jeden schlagen kann. Allerdings haben wir uns eben auch bisher schadlos gehalten und stehen deshalb oben.“

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.