Werbepartner & Sponsoren

Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
Sonnenhof Bodensee
Technikerschule Augsburg
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Saisonauftakt beim Siebentischwald-Klassiker

Verfasst am Montag, 15. April 2024, 12:37 Uhr von Wilfried Matzke
Saisonauftakt beim Siebentischwald-Klassiker

Als Schnellste des Rekordfeldes glänzen Robin Habermann vom TSV Holzmaden und Katharina Engelhardt von der TG Viktoria Augsburg.

Der AOK-Straßenlauf durch den Siebentischwald zählt zu den traditionsreichsten Sportveranstaltungen in unserer Region. Dieses Rennen der TG Viktoria Augsburg wurde auch bei der 54. Ausgabe seinem Image als äußerst schneller Zehn-Kilometer-Wettbewerb gerecht. Bei sommerlichem Wetter starteten mehr als 550 Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportler an der Sportanlage Süd.

„Eine Rekordbeteiligung, weit über dem Vor-Corona-Niveau“, freut sich die Viktoria-Organisationsleiterin Susanne Moser. Es triumphierten Robin Habermann vom württembergischen TSV Holzmaden mit 31:14 Minuten und Katharina Engelhardt von der TG Viktoria mit 38:55 Minuten. „Ein flotter Tempolauf, aus dem Training heraus“, meint „Kati“ Engelhardt, die zuvor schon beim Fünf-Kilometer-Rahmenwettbewerb vorne mitlief. Sie ist schon länger die beste schwäbische Langstreckenläuferin. Als zweiter Mann und mit Abstand schnellster Augsburger überzeugte Lukas Stahl. Der Viktoria-Triathlet und amtierende Ironman-Europameister seiner Altersklasse rannte eine persönliche Bestzeit von 31:41 Minuten. Er wird beim Texas-Ironman am 27. April seinen ersten Profi-Triathlon absolvieren. Die Damen der TG Viktoria mit Katharina Engelhardt als Erste, Carolin Bayer als Dritte und Judith Angeli als Siebte beherrschten die Mannschaftskonkurrenz. Hingegen mussten sich die Augsburger Herren hinter den Tübingern und den Münchnern mit dem dritten Platz zufriedengeben.

Flottes Fünf-Kilometer-Rennen

Auch der Rahmenwettbewerb über fünf Kilometer sah Spitzenläuferinnen und Spitzenläufer am Start. Die Sieger heißen Maximilian Rath von der LG Stadtwerke München mit einem bayerischen Schülerrekord von 15:44 Minuten und Paulina Wolf vom württembergischen TSV Reute mit 18:05 Minuten. Die schnellsten Augsburger Nachwuchszeiten boten zwei Viktoria-Talente, nämlich der 14-jährige Paul Steurer in 18:44 Minuten und die 18-jährige Anna Christen in 20:32 Minuten. Eine besondere Seniorenleistung auf den zehn Kilometern zeigte Walter Kraus. Der 77-jährige Hochzoller brauchte nur 50:48 Minuten für die zwei Runden um Siebenbrunn. Ihre Altersklassen gewannen ebenso Jürgen Geiger (LG Augsburg; M-65), Carolin Bayer (TG Viktoria; W-35) und Doro Born (Triathlon Augsburg; W-40). Auch Protagonisten anderer Sportarten stellten ihre Kondition unter Beweis wie Erich Scheunemann als Vorsitzender des Automobil- und Motorsportclubs Haunstetten.

swa-Halbmarathon am 28. April

„Wir konnten auch heuer wettkampfhungrige Athletinnen und Athleten aus ganz Süddeutschland glücklich machen“, resümiert Lars Leifeld, der Abteilungsleiter für Laufsport und Triathlon bei der TG Viktoria. Das nächste Viktoria-Rennen durch den nördlichen Teil des Stadtwaldes, dem deutschen „Waldgebiet des Jahres 2024“, folgt bereits am 28. April. Bei diesem 38. swa-Halbmarathon geht die Bestzeithatz über 21,1 Kilometer, also genau die Hälfte der legendären Marathondistanz. Auf die Hobbysportler und den Nachwuchs warten dann knapp sieben Kilometer. Auch bei dieser Viktoria-Laufveranstaltung zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab.

54. AOK-Straßenlauf durch den Siebentischwald

Männer (zehn Kilometer):

1. Robin Habermann (TSV Holzmaden) 31:14 Minuten,
2. Lukas Stahl (TG Viktoria) 31:41 Minuten,
3. Silvan Rauscher (LAV Tübingen) 31:51 Minuten.

Frauen (zehn Kilometer):

1. Katharina Engelhardt (TG Viktoria) 38:55 Minuten,
2. Maike Dohmen (MRRC München) 40:20 Minuten,
3. Carolin Bayer (TG Viktoria) 41:07 Minuten.

Männer (fünf Kilometer):

1. Maximilian Rath (LG München) 15:44 Minuten,
2. Jules Rau (TG Viktoria) 16:05 Minuten,
3. Johannes Hillebrand (LG München) 16:07 Minuten .

Frauen (fünf Kilometer):

1. Paulina Wolf (TSV Reute) 18:05 Minuten,
2. Katharina Engelhardt (TG Viktoria) 18:15 Minuten,
3. Helena Schuster (TSV Inningen) 18:38 Minuten.

Ergebnisliste: www.tgva.de

Text: Wilfried Matzke / WM


zurück