Werbepartner & Sponsoren

Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Sonnenhof Bodensee
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Golfrange Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium

Neuzugang für die Augsburger Panther für die Saison 2019-20

06.06.2019 Angela Merten

Die Panther können für die Saison 2019-20 mit dem jungen Eishockeyprofi einen Top-Zugang vermelden, der bereits auch international auf sich aufmerksam machte.

Der gebürtige Südtiroler, Stürmer Alex Lambacher des aktuellen deutschen Meisters Adler Mannheim, wechselt nach Augsburg. Alex Lambacher stürmte 2018 auch  bei der Weltmeisterschaft und konnte seinem Geburtsland Italien den Verbleib Top-Division sichern. Da er auch einen deutschen Pass besitzt wird er keine Ausländer-Stelle im Team besetzen. Der 22-jährige Rechtsschütze spielte lediglich eine Saison für die Mannheimer Adler. Er feierte in der DNL insgesamt fünf Meisterschaften, zwischen 2011 und 2015. Nach einem Jahr in der North American Hockey League (NAHL) erhielt Lambacher 2016 in Mannheim dann seinen ersten Profivertrag. Der 187 cm große und 93 kg schwere Spieler kam überwiegend bei den Kooperationspartnern der Adler in der DEL2 zum Einsatz. 

 

Lambacher, Alex

Zum ersten Mal schnürrte er seine Schlittschuhe bei den Jungadlern Mannheim im Jahre 2010. Bereits im Jahr 2012 trat er für die italienische U18 Nationalmannschaft aufs Eis und konnte sich im Nationalteam bis heute erfolgreich behaupten. In der abgelaufenen Spielzeit verbuchte Lambacher in Diensten der Heilbronner Falken in 25 Partien acht Tore und 15 Assists.  Panthercoach Tray Tuomie: „Auch wenn Alex Lambacher bislang in der DEL noch nicht in Erscheinung treten konnte, so sind wir doch von seinen Qualitäten überzeugt. Trotz seines jungen Alters hat er für Italien bereits drei Weltmeisterschaften bestritten. Vergangene Saison machte er in Heilbronn auch offensiv einen großen Schritt nach vorne. Alex ist zweifelsohne sehr talentiert und auch körperlich eine Erscheinung. Wir wollen ihm nun helfen, in Augsburg den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen.“ 

 

Alex Lambacher wird mit der Rückennummer 63 in der kommenden Saison für die Augsburger Panther auflaufen. 

Lambacher, Alex


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren