Werbepartner & Sponsoren

Hessing Laufsport -
Sonnenhof Bodensee
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof

Königsderby im Tennis: TC Schießgraben unterliegt TC Siebentisch

Verfasst am Freitag, 28. Juli 2023, 10:47 Uhr von Thorsten Franzisi
 1539

Nicht wirklich eine Chance hatte der TC Schießgraben im Localderby gegen Siebentisch in der zweiten Bundesliga Süd.

Der TC Augsburg Siebentisch zeigt sich in der aktuellen Saison mit einem starken Team in der zweiten Bundesliga. Nach fünf Begegnungen kann der Tennicslub bereits vier Siege auf dem Konto verbuchen. Für den TC Schießgraben wiederum wird ein Klassenerhalt immer fraglicher, nach sechs Spieltagen gab es bislang nur einen Sieg gegen den TC Weiß-Blau Würzburg, es wurden jedoch auch vier Partien mit nur einem Matchpunkt Unterschied verloren.

Volles Haus auf der wunderschönen Anlage des TC Augsburg Siebentisch, welche in unmittelbarer Nähe zum Augsburger Zoo und Botaniischen Garten liegt. Grund für den kleinen Volksauflauf war das Derby in der zweiten Bundeslige zwischen dem weiteren Lokalfavoriten aus Augsburg, dem Tennisclub Schießgraben aus der Stadionstraße nahe dem Rosenaustadion.

Während sich rund um den Plätzen die zahlreichen Fans der verschiedenen Clubs tummelten spielten sich auf dem Platz leidenschaftliche Spiele ab. Hier hatten aber die Hausherren klar das Sagen. Erst im Drittel Einzel konnten die Schießgrabener Gäste einen Satzerfolg erzielen. Der Tscheche Jiri Barnai musste den zweiten Satz gegen Hannes Wagner Satz mit 6:7 abgeben, konnte aber den dritten entscheidenden Satz wieder für sich gewinnen. Nach zwei weiteren Zwei-Satz Siegen der Siebentischler gelang es Gianluca Coloma-Heck gegen Christopher Frantzen den Auftaktsatz mit 5:7 für sich zu entscheiden. Die Gäste witterten hier die Chance vielleicht doch noch einen Matchpunkt in den Einzelspielen für sich zu vereinnahmen, jedoch sorgte Franzen in den beiden folgenden Sätzen wieder für klare Verhältnisse und gewann mit 6:2 und 10:5. Somit stand nach den sechs Einzelpartien ein deutliches 6:0 auf der Anzeigentafel für die Gastgeber.

Auch in den Doppelspielen gab es keine weiteren Überraschungen mehr, mit sechs Matchpunkten im Rücken zeigten der TC Siebentisch warum er aktuell auf dem dritten Platz der Tabelle steht. Alle drei Doppel wurden souverän in zwei Sätzen gewonnen. So zeigten sich die Gastgeber anschließend auch in Feierlaune nach dem deutlichen Sieg. Für die Gäste aus Schießgraben wird die Situation mit dem letzten Tabellenplatz immer prekärer.

Der hochklassige Spieltag lieferte auf jedenfall schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das Schwaben Open ATP Challenger Turnier vom 21 - 26. August beim TC Augsburg Siebentisch. Tickets gibt es bereits unter: https://schwabenopen.de

 


zurück