Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
Autohaus Mayr Hörmann
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Technikerschule Augsburg
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Riegele - Bierexperten Club
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

Erfolgreicher Königsbrunner MTB Challenge mit Cyclocross-Fun-Race

Verfasst am Freitag, 01. April 2022, 23:51 Uhr von Thorsten Franzisi
Jedermann-Rennen Königsbrunn  DSC 2730

Nach drei Jahren Rennpause veranstaltete der Ski Club Königsbrunn im Sportpark West in Königsbrunn bei sonnigem Wetter und besten Streckenbedingungen die MTB Challenge und Cyclocross Rennen. Die Strecke verlief über einen Rundkurs von 2,6 Km im Sportpark und dem Rodelberg in Königsbrunn.

Trotz der Möglichkeit der Nachmeldungen am Veranstaltungstag war die Teilnehmerzahl leider enttäuschend trotz intensiver Werbung und günstigen Startgeld.

Im ersten Rennen starteten über eine Renndauer von 40 min und einer Runde die Mountainbiker. Gleich zu Beginn setzte sich dort der spätere Sieger, Maxi Meier vom Feld ab und gab die Führung nicht mehr aus der Hand. Auch der Zweitplatzierte, Tim Weismantel sicherte sich schon frühzeitig den Podestplatz. Um den dritten Platz gab es bis zum Ziel einen Kampf von vier Fahrern, dies entschied auf der Zielgeraden Roy Ebelt.

Bei den Frauen gewann Stefanie Steinhart vom Raceteam Radleck Mering, die als einzige Frau am Start war und sich bei den Männern sehr gut behaupten konnte.

Gleich nach dem Zieleinlauf des MTB Rennens wurde der Cyclocross gestartet, dabei wurde auf der

gleichen Strecke gefahren, jedoch wurden noch mehrere Hindernisse eingebaut, die die Fahrer zum Absteigen und kurzes Laufen mit dem Rad zwang.

www.vereinsticket.de

Auch hier konnte sich der Sieger, Ralf Kott vom Surf Club Augsburg schon in der ersten Runde absetzen und gewann mit großem Vorsprung. Sehr erfreulich war der zweite Platz von Matthias Hivner vom Veranstalter Ski Club Königsbrunn. Spannend war auch hier Kampf um Platz drei, den zum Schluss ganz knapp Werner Ruf vor Matthias Amthor gewann.

Die Siegerehrung fand gleich anschließend nach dem letzten Rennen statt und wertvolle Sachpreise wurden an die Erstplatzierten übergeben.

Die gesamte Veranstaltung wurde vom Ski Club Königsbrunn wieder hervorragend durchgeführt. Als nächste Veranstaltung plant der Ski Club Königsbrunn am Sonntag, den 25. September den 2. Kingsmann Triathlon, der als Sprinttriathlon durchgeführt wird und auch im Sportpark stattfinden wird. Nähere Informationen findet man unter www. sc-koenigsbrunn.de. Artikel von  Klaus Weiberg.


zurück