Werbepartner & Sponsoren

Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Autohaus Mayr Hörmann
Hessing Laufsport -
Imfpen. Für Dich und Deinen Verein
Sonnenhof Bodensee
Riegele - Bierexperten Club
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Ein weiterer gescheiterter Wettstreit für TSV Haunstetten

Verfasst am Montag, 24. Oktober 2016, 12:09 Uhr 
tsv_haunstetten__42a0067.jpg

Das Derby gewann an diesem Tag, der TSV Friedberg mit 28:26 (12:13) gegen Haunstetten.

In der ersten halbe Stunde waren die Gastgeber, der TSV Haunstetten, ganz klar die bessere Mannschaft. Durch die unsichere Abwehr des TSV Friedbergs, in der ersten Halbzeit, hatten die Augsburger leichtes Spiel und so stand es schon nach den ersten fünf Minuten 4:0 für den TSV Haunstetten. Ein Glück für die Herzogstädter, dass der Vorsprung bis zur Halbzeit nicht größer ausfiel.
Die Halbzeitpause tat den TSV Haunstetten, wie viel zu oft in dieser Saison, nicht gut und die Gäste gingen kurz darauf auch schon in Führung. Jetzt zeigte sich Friedberg klar besser und die Abwehr der Herzogstädter hat kaum noch Tore zugelassen. Doch davon ließen sich die Augsburger nicht abschrecken und kämpften tapfer gegen den TSV Friedberg weiter. In der 48. Minute war der Ausgleich wieder hergestellt.
Aber statt den aktuellen Punktestand zu nutzen und ihre Stärken auszuspielen, wurden Fehler in der Abwehr der Augsburger zugelassen und die Gegner hatten damit gute Chancen, Tore zu erzielen. Das erkannte der TSV Friedberg schnell und setzte sich wieder mit einem Vorsprung ab.
"Es ist momentan wirklich frustrierend. Wir machen vieles richtig aber in den entscheidenden Momenten verlieren wir die Kontrolle über das Spiel und den Gegner. Jetzt stehen wir wieder ohne Punkte da und schauen den anderen beim Feiern zu. Wir müssen einfach kaltschnäuziger werden. Wenn du in dieser Liga gewinnen willst, dann darfst du dir halt nicht so viele Fehler im Abschluss erlauben," so Alex Horner, Mittelspieler des TSV Haunstetten, nach der Partie.
Damit schaffte Friedberg den vierten Sieg in der Bayernliga nacheinander und verteidigt seinen zweiten Platz in der Tabelle. Haunstetten dagegen verharrt nach der fünften Niederlage am Stück auf dem zwölften Platz. Für Augsburg geht es wieder kommenden Samstag gegen den VfL Günzburg weiter. Friedberg, ebenfalls am 29. Oktober, gegen den TSV Lohr.


Fotos
151031 tsv 236
151031 tsv 194
151031 tsv 167
151031 tsv 135
151031 tsv 106
151031 tsv 066
151031 tsv 049
151031 tsv 028
151031 tsv 004
151031 tsv 005
151031 tsv 006
151031 tsv 008
151031 tsv 016
151031 tsv 030
151031 tsv 033
151031 tsv 037
151031 tsv 044
151031 tsv 050
151031 tsv 057
151031 tsv 062
151031 tsv 063
151031 tsv 070
151031 tsv 081
151031 tsv 094
151031 tsv 098
151031 tsv 121
151031 tsv 122
151031 tsv 129
151031 tsv 130
151031 tsv 139
151031 tsv 150
151031 tsv 159
151031 tsv 163
151031 tsv 175
151031 tsv 177
151031 tsv 178
151031 tsv 187
151031 tsv 195
151031 tsv 201
151031 tsv 212
151031 tsv 220
151031 tsv 248
151031 tsv 251
151031 tsv 256
2019-03-22T23:23:11.694+01:00
Handball, TSV Haunstetten - TSV Friedberg

Mehr Artikel zu TSV 1862 Friedberg
Mehr Artikel zu TSV Haunstetten 1892 e. V.
Mehr Artikel zu Handball TSV Friedberg
Mehr Artikel zu Handball
Mehr Artikel zu TSV Haunstetten
Mehr Artikel zu TSV Friedberg
Mehr Artikel zu Handball
Sportartikel anzeigen

zurück