Werbepartner & Sponsoren

Hessing Laufsport -
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Technikerschule Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse

EG Woodstocks bleiben punktlos gegen ESV Dachau Woodpeckers

Verfasst am Dienstag, 13. Februar 2024, 14:26 Uhr von Thorsten Franzisi
In der Eishockey-Bezirksliga konnten die Woodstocks am Doppelspiel-Wochenende gegen Dachau keine Punkte einfahren.

In der Eishockey-Bezirksliga konnten die Woodstocks am Doppelspiel-Wochenende gegen Dachau keine Punkte einfahren.

Ohne Punkte blieb die EG Woodstocks beim Duell am Wochenende gegen den ESV Dachau Woodpeckers. Das Heimspiel am Samstag verloren die Woodstocks im Curt-Frenzel-Stadion mit 6:9 (4:2, 2.3, 0:4). Beim Auswärtsspiel nur 24 Stunden später in Dachau unterlagen die Woodstocks mit 2:5 (0:1, 1:1, 1:3).

Beim Heimspiel im Curt-Frenzel-Stadion scheiterten  die Woodstocks an ihren eigenen Nerven. Dabei begann alles optimal mit der 1:0 Führung durch Maximilian Merkel nach nur 56 Sekunden. Nach dem ersten Drittel führten die Woodstocks dann auch verdient mit 4:2. Doch dann begann schon das Nervenflattern. 16 Sekunden nach Drittelbeginn hieß es nur noch 4:3 und nach zwei Gegentoren innerhalb von nicht einmal 60 Sekunden bis zur 23. Minute 4:5.  Danach kämpften sich die Woodstocks zurück, drehten das Spiel bis zur zweiten Drittelpause und führten wieder 6:5.


Doch wer gedacht hatte, das bringt Sicherheit und Ruhe, sah sich getäuscht. Dachau glich zum 6:6 (48.) aus und dann brachen alle Dämme bei den Woodstocks. In eigener Überzahl kassierten die Woodstocks in der 53. Spielminute innerhalb von 70 Sekunden (!) drei Gegentore.


Einen Tag später hatten sich die ersatzgeschwächten Woodstocks von diesem heftigen Nackenschlag eigentlich ganz gut erholt und hielten in Dachau  bis ins letzte Drittel gut mit, ehe die Gastgeber von der 34. Bis zur 53. Minute von 1:1 auf 5:1 davonzogen. Das 2:5 in der 59. Minute zeigte, dass sich die Woodstocks bis zum Schluss nicht aufgaben. Dennoch war die Bilanz nach dem Wochenend-Duell mit Dachau ernüchternd. Die Woodpeckers haben sich nun mit 30 Punkten auf Platz drei vorgearbeitet, die Woodstocks sind mit 15 Punkte Sechster.


Am Samstag steht  nun zum Saisonfinale ein Heimspiel an. Um 20 Uhr erwarten die Woodstocks den Tabellenletzten EC Pfaffenhofen 1b (6 Zähler) im Curt-Frenzel-Stadion.


EG Woodstocks  - ESV Dachau 6:9
Tor: Balleis (x), Olivieri
Verteidigung: Imhoff, Bergk, Utke, Vehkakoski
Sturm: Hajek, Sycek, Kropp, Rosenbaum, Settele, Cloppenburg, Merkel, Posochin, Schober
Tore: Merkel (2), Hajek, Settele, Kropp, Sycek
Assists: Rosenbaum (2), Bergk, Sycek
Strafzeiten: 14/18
Zuschauer:29


ESV Dachau – EG Woodstocks 5:2
Tor: Olivieri (ab 53. Balleis)
Verteidigung: Bergk, Colner, Utke, Imhoff
Sturm: Sycek, Kropp, Settele, Cloppenburg, Vehkakoski, Hajek, Merkel, Posochin
Tore: Colner, Kropp
Assists: Bergk, Merkle, Sycek
Strafzeiten: 14 (Dachau)/10
Zuschauer: 25


zurück