Werbepartner & Sponsoren

Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Sonnenhof Bodensee
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Hessing Laufsport -
Autohaus Mayr Hörmann

BG Leitershofen/Stadtbergen III wahrt weiße Weste zum Saisonstart

Verfasst am Mittwoch, 13. Oktober 2021, 23:16 Uhr von Thorsten Franzisi
BG Leitershofen Stadtbergen  SIA 0169

Nach beinahe einem Jahr ohne Punktspiel, konnte die Mannschaft der BGLS Kangaroos Schwaben Augsburg einen erfolgreichen Saisonbeginn verbuchen.

Gegen die Gäste des TV Memmingen gelang ein 76:49 Erfolg in der Sporthalle Stadtbergen. In der vermutlich größten Bezirksoberliga Schwaben aller Zeiten – mit insgesamt zwölf Mannschaften – waren die Gäste vor Spielbeginn eine ungewisse Größe, waren sie doch in der letzten Saison aus der Bayernliga abgestiegen.

Die BGLS musste ohne einige abwesende oder erkrankte Spieler antreten. (Besonders hervorzuheben ist hier Gori Liebermann der in einer sensationellen Zeit von 03:58h den München Marathin beendete und der Mannschaft aus der Entfernung die Daumen drückte. Gratulation zu dieser großartigen Leistung.) Es konnte also ein enges hochklassiges Spiel erwartet werden.

In einem engen ersten Viertel konnten die Gäste durch schnelles Spiel ihrer jungen und spielfreudigen Flügel die Fuggerstädter ärgern und beendeten das Viertel mit einer 17:14 Führung.

Im zweiten Viertel zeigte sich allerdings die Erfahrung und die Abgezocktheit der BGLS. Mehrere Minuten erstickte man die Angriffsbemühungen der Memminger in der Verteidigung (insgesamt ließ man nur 5 Punkte zu) und spielte offensiv die Angriffe konsequent zu Ende. Sowohl durch herausgespielte Distanzwürfe als auch durch Abschlüsse unter dem Korb konnte man sich bis zur Halbzeit eine 38:23 Führung erarbeiten.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Aufbäumen der Gäste, welche nochmals alles in die Waagschale warfen. Unkonzentriertheiten der Heimmannschaft münzte Memmingen in Fastbreaks und freie Abschlüsse um, wodurch der Vorsprung auf zehn Punkte schmolz. Eine Auszeit der Hausherren beendete allerdings die Hoffnung der Gäste und ein nun stark aufspielender Simon Haug lies den ihm körperlich unterlegenen Gästen unter den Körben keine Chance. Seine Mitspieler konnten ihn dabei auch immer wieder gut in Szene setzen und ihm so einfach Abschlüsse servieren, wodurch das Viertel komfortabel mit 58:34 beendet wurde.
Im letzten Viertel kamen alle Spieler beider Mannschaften noch zu ausreichend Einsatzzeiten. Die jungen Gäste aus Memmingen gaben allerdings nie auf und attackierten weiterhin. Besonders Josua Schnug zeigte einige großartige Aktionen. Jedoch konnten sie die abgezockten Gastgeber nicht weiter gefährden und somit endete das Spiel mit 76:49 für die BGLS Kangaroos Schwaben Augsburg, die mit diesem Erfolg seit nun mehr 20 Spielen ungeschlagen sind.

Am kommenden Wochenende empfängt die BGLS dann den TSV Haunstetten um 17 Uhr zum ersten von vielen Derbys in dieser Saison. Zuschauer sind jederzeit willkommen. In der Halle gilt 3G.

Topscorer BGLS: Haug, Simon (18P), Schöfbeck, Fabian (16P/3), Smija, Christoph (14P), Hamberger, Daniel (12P/2)
Topscorer Memmingen: Schnug, Josua (19P), Dietenberger, Urs (8P), Araya, Luam (4P)


zurück