Werbepartner & Sponsoren

Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Riegele - Bierexperten Club
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

Augsburger Panther unterliegen gegen Straubing im Testspiel

Verfasst am Mittwoch, 09. Dezember 2020, 14:30 Uhr von Thorsten Franzisi
AEV Straubing Tigers 5045

Spannung bis zum Schluss bot das erste Testspiel der Augsburger Panther gegen die Straubing Tigers, den die Entscheidung fiel erst im Penaltyschießen.

Das DEL-Team der Augsburger Panther haben das erste Testspiel zur Saison 2020/21 denkbar knapp mit 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Straubing Tigers verloren. Die Treffer für die Panther erzielten Jaroslav Hafenrichter und T.J. Trevelyan. Für Straubing waren Andreas Eder und Jeremy Williams erfolgreich. Den Extrapunkt für die Gäste machte erneut Eder klar.

Ein Anblick, den man sehnsüchtig vermisste. Das Curt-Frenzel-Stadion erstrahlte im abendlichen Licht, Dennoch hatte dieser Spieltag nichts mit den DEL-Spieltagen oder Testspielen in den vergangenen Jahren gemein. Denn neben einem gut durchdachten Hygienekonzept, FFP2-Schutzmasken im gesamten Stadion, fehlten natürlich die Fans besonders. Die aus viel Beton, Stahl und Eis das Curt-Frenzel-Stadion in die Hölle des Südens verwandeln.

Doch zum Sportlichen: Nach 275 Tagen kam es endlich wieder zu einem sportlichen Wettkampf der Augsburger Panther. Headcoach Tray Tuomie musste auf Niklas Länger (U20-WM), Dennis Miller (Trainingsrückstand nach Verletzung) und kurzfristig auch auf den leicht angeschlagenen Alex Lambacher verzichten. Das tat einer guten Startphase des AEV aber keinen Abbruch. Die Fuggerstädter fanden gut in die Partie und Jaroslav Hafenrichter staubte den Abpraller des Straubinger Keepers, nach Schuss von Marco Sternheimer ab. Somit nach bereits sieben Minuten ein Spielstand von 1:0 für Augsburg.

Doch auch der Gegner fand immer besser in das Spiel und Keeper Markus Keller konnte sich mehrmals mit starken Paraden auszeichnen und das Augsburger Gehäuse sauber halten. Im zweiten Durchgang jedoch schalteten die Straubinger, die bereits ihren dritten Test absolvierten, einen Gang hoch. Vor allem gegen Ende des Drittels wurde der Druck immer stärker und genau in dieser Phase drehten die Gäste die Partie. Erst traf Eder nach Einzelleistung von der linken Seite zum Ausgleich und wenig später hatten sowohl Vorbereiter Mike Connolly als auch Torjäger Williams zu viel Platz. Letzterer traf aus kurzer Distanz zum 1:2 nach vierzig Minuten.

Im Schlussdrittel schlugen die Panther zurück, als ein Schuss von Trevelyan den Weg an Freund und Feiind den Weg ins Gästetor fand. Beide Teams hatten anschließend die Chance auf den Siegtreffer, aber Sebastian Vogl und Keller hatten stets eine Antwort, so dass es in die Verlängerung ging. Dort wurde es dann richtig spannend. Bei Straubing scheiterte Connolly zweimal frei vor Keller am Augsburger Goalie und im Grunde mit der Schlusssekunde hatte Simon Sezemsky den Torschrei auf den Lippen, aber Vogl verhinderte den Einschlag mit einer starken Parade. Im Penaltyschießen traf letztlich nur Eder und sorgte somit für Straubings dritten Testspielsieg im dritten Spiel. Für die Augsburger Panther geht es bereits am Freitag weiter - dann geht es gegen den ERC Ingolstadt.

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.