Werbepartner & Sponsoren

Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Augsburg Journal
Autohaus Mayr Hörmann
Phone Xpress - Smartphone & Tablet Reparatur Service
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß

TVA Skaterhockey mit Torfestival gegen Duisburg Ducks

Verfasst am Donnerstag, 21. März 2019, 10:10 Uhr von Thorsten Franzisi
Skaterhockey_TVA_Duisburg_Ducks__D55_9340.jpg

Viel zu sehen gab es für die zahlreichen Fans des TVA Skaterhockey Bundesligisten im zweiten Heimspiel der Saison. In einem spannenden Finish belohnte sich der TVA mit einem Sieg und dem Endstand von 12:11 gegen die Duisburg Ducks.



Den besseren Start in der sehr körperlichen Partie mit zahlreichen harten Checks erwischten die Gäste, die innerhalb von acht Minuten mit 0:2 in Führung gingen. Dabei hatte der TVA durchaus zahlreiche gute Chance, konnte sich aber zu Beginn nicht gegen den gut aufgelegten Keeper der Duisburg Ducks durchsetzen. Erst nach 10 Minuten konnten auch die Augsburger Jubeln, als Stefan Gläsel erstmals zum Anschlusstreffer einnetze. Doch das erste Drittel endete mit 1:3 für die Gäste.

Im zweiten Drittel ging es Schlag auf Schlag, von einem 1:3 endete die Partie im zweiten Drittel mit einem 6:9. Tore für den TVA erzielten Simon Arzt, Valentin Hübl, Oliver Dotterweich, Berger Andreas, abermals Stefan Gläsel und auch Lukas Fettinger, der wieder zu alter Wirkungsstätte zurückkehrte und erst vor kurzem die erste Bayernliga-Saison mit dem EHC Königsbrunn beendete.

Im letzten Drittel sollte es noch einmal spannend werden, der TVA drängte auf den ersten Heimsieg und wollte als Aufsteiger, nach einem Jahr Abstinenz sich wieder Respekt in der Bundesliga verschaffen. Doch es dauerte bis zu 52. Minute ehe der TVA endlich einen Ausgleich mit 10:10 Toren erringen konnte. Andreas Berger ließ die Skaterhockey-Arena an der Gabelsbergerstraße aufjubeln als die Führung übernommen wurde und Stefan Gläsel untermauerte die Siegambitionen mit dem 12:10 für den TVA. In der letzten Spielminute erzielte Julien Marten noch ein Tor für die Ducks, doch den Sieg ließ sich der TVA nicht mehr nehmen.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.