Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen

TVA Floorballer bauen Tabellenführung im Kleinfeld aus

Verfasst am Mittwoch, 16. März 2022, 13:32 Uhr von Thorsten Franzisi
Floorball

In Kaufering hieß es nach über vier Monaten Pause auch endlich wieder Kleinfeld in der Verbandsliga Bayern.

Der TVA reiste mit einer weißen Weste an. In den kommenden zwei Partien wollte man Sieg Fünf und Sechs einfahren.

Spiel 1 gegen SG Wikinger München/Puchheim
Schon das Hinspiel zwischen diesen beiden Mannschaften war umkämpft und eng, so sollte es auch an diesem Tag sein. Den besseren Start hatten die Fuggerstädter in Form von Marius Merz, der gleich zwei Tore verbuchen konnte (4. Und 9. Minute). Die Defensive des TVA stand an sich sehr gut, hatte jedoch bei einem Freischlag der Wikinger einen kurzen Aussetzer, welchen Meinhold zum Anschlusstreffer verwertete (10.). Daraufhin kamen beide Teams noch zu einigen Chancen, der TVA konnte sich aber auf Torhüter Rico Wagner stets verlassen. So ging es mit einer knappen 2:1 Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang den Münchner sogar der Ausgleichstreffer durch Maximilian Hager. Das Match drohte zugunsten der Wikinger zu kippen, allerdings mussten diese nach einem harten Körpereinsatz gegen Schnellinger auf die Strafbank. TVA-Kapitän Holzinger nahm das Heft schließlich selbst in die Hand und vollendete das Powerplay mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck zum 3:2 (27.). Die Landeshauptstädter blieben jedoch mit Kontern immer gefährlich und so traf wieder Meinhold zum Ausgleich (45.). Aber noch in der selben Minute schnürte auch Holzinger seinen Doppelpack. Ein weiteres Mal durfte die Powerplayformation der Augsburger aufs Feld und diesmal war es Kehne der den TVA auf die Siegesstraße brachte. Zwar fiel durch Wieser noch der Anschlusstreffer, aber am 5:4 Erfolg änderte dies nichts mehr.

www.vereinsticket.de


Spiel 2 gegen Panther Regensburg:
Von der Tabellensituation war dies eine klare Angelegenheit, Augsburg vorne und die Regensburger eher in den hinteren Regionen der Tabelle zu finden, jedoch wusste man beim TVA, dass auch die Regensburger einige talentierte Spieler in ihren Reihen haben. Der Beginn verlief jedoch nach Maß:
Kormann (4.), Kehne und Schnellinger mit dem Doppelpack (10.) brachten den Tabellenführer schnell mit 3:0 in Führung. Dann wurde man jedoch etwas leichtsinnig, eine unnötige Strafe gefolgt von einem Überzahltreffer (Germscheid 12.) für Regensburg und ein weiterer Konter hatten zur Folge dass es nur noch 3:2 stand. Letztendlich ließen sich die Augsburger jedoch nicht aus der Ruhe bringen, Kehne stellte noch vor der Pause auf 4:2.

Nach der Pause konzentrierten sich die TVAler auf das verteidigen, Torhüter Wagner musste dank seiner guten und konzentrierten Leistung kein weiteres Gegentor mehr hinnehmen. Das 5:2 entschied die Partie dann endgültig.

Der TVA kann damit schon am nächsten Sonntag das Ticket zur Süddeutschen Meisterschaft im Kleinfeld lösen. Spielertrainer Franz warnt aber: „in der kommenden Woche haben wir den schwierigsten Spieltag vor uns, mit Nordheim und Amendingen warten die beiden größten Konkurrenten auf uns.“


zurück