Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Autohaus Mayr Hörmann
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Sonnenhof Bodensee
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Riegele - Bierexperten Club
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

TSV Haunstetten Damen siegen auch gegen Frisch Auf Göppingen II

Verfasst am Montag, 13. Dezember 2021, 21:36 Uhr von Thorsten Franzisi
haunstetterrudel  SIA 9690

Die Augsburger Regionalligadamen bringen vor der Winterpause auch noch das letzte Spiel unter Dach und Fach mit 28:25 Toren.

Mit nur einer Niederlage in der Hinrunde, halten die Haunstetterinnen die Form und gewinnen auch das erste Rückrundenspiel gegen FA Göppingen. Dabei präsentierten sich die Gäste vor allem zu Spielbeginn in starker Form.

Gut 100 Zuschauer kamen in die Albert-Loderer-Halle, um live beim ersten Rückrundenspiel des Tabellenführers der Regionalliga Staffel F dabei zu sein. Dabei erlebten sie ein starkes Team der Gäste die auch gleich mit 0:2 in Führung gingen. Nach sieben Minuten gelang ein 7-Meter-Wurf von Anja Niebert ein 2:4 Zwischenstand. Doch FA Göppingen II gab weiter Gas und hatte eine erfolgreiche Ausbeute und nach 10 Minuten stand es 3:8 für die Gäste.

Beschwörende Worte von Headcoach Max Högel in der Auszeit sollten, aber das Blatt langsam wenden. Die Haunstetter Damen, gingen nun mit mehr Präzision und Willen ans Werk und kämpften sich Tor für Tor wieder heran. Drei Tore in Folge und nach 17 Spielminuten stand es dann endlich 10:10 und Haunstetten legte trotz Ausgleich der Gäste noch nach. Sarah Irmler und Anne Hänsel erhöhten zum 12:10 für die Hausherrinnen. Bis zur Halbzeitpause konnten die Haunstetterinnen dann auch den Zwei-Tore-Vorsprung halten und verabschiedeten sich in die Kabine mit einem 15:13 Zwischenstand.

Nach der kurzen Pause erwischten dann die Haunstetterinnen den besseren Start. Sabrina Smotzek und Anja Niebert erhöhten auf 17:13. Die Gäste sahen nun langsam ihre Felle wegschwimmen, fanden aber auch keine wirkliche Lösung, um wieder gefährlich ranzukommen. Nach 43 Minuten und Treffern von Daniela Knöpfle und Michelle Schäfer stand es bereits 21:17.

Fünf Minuten vor dem Ende stand es 27:23 und die Zeit wurde immer knapper für die Göppingerinnen in der Ferne noch etwas zu holen. Den letzten Treffer des Abends setzte dann Sabrina Smotzek zum 28:25. Damit kassierten die Haunstetterinnen bislang nur eine Niederlage in der kompletten Saison und sind weiterhin Tabellenführer der Regionalliga Staffel F.

 


zurück