Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Silvesterlauf mit Hindernissen - TIME2RUN in Schwabmünchen

Verfasst am Dienstag, 02. Januar 2024, 12:46 Uhr von Thorsten Franzisi
Auch in Schwabmünchen gab es dieses Jahr wieder den beliebten Crosslauf mit zwölf Hindernissen, die es zu bewältigen galt.

Auch in Schwabmünchen gab es dieses Jahr wieder den beliebten Crosslauf mit zwölf Hindernissen, die es zu bewältigen galt.

404 Läufer:innen starten gegen Mittag im schönen Schwabmünchner Luitpoldpark, um den letzten Lauf des Jahres 2023 zu absolvieren. Wie schon in den Jahren zuvor gab es zwei Strecken, einmal mit sechs Kilometern und einmal mit 12 Kilometern. Auch der gute Zweck kam nicht zu kurz, 3750 Euro kamen zusammen und wurden den Ulrichswerkstätten in Schwabmünchen gespendet.

Nach zwei Kilometern wartete das erste Hindernis auf die Läuferkolonne, da ging es von der Horizontalen in die Vertikale und es galt ein Stück zu kriechen. Neben einem Gummisprung durch aufgeschlichtete Autoreifen ging es weiter zu den Monkey Bars. Wer diese Tortur ohne Schaden überstand, durfte einmal um das wunderschöne LEW-Wasserkraftwerk laufen und wurde vom "Wurmloch" empfangen, lange Röhren die man zu durchkrabbeln hatte. Weiter ging es über Baumstämme, aufgetürmte Strohballen, Holzwände, Container mit Autoreifen. Auch ein Abstecher ins kalte Nass stand auf dem Programm für die hargesottenen Athleten:innen.

Glücklich im Ziel angekommen, gab es neben der Finisher Medaille auch Getränke und Snacks für die Teilnehmer:innen. Ausricher Leo Klocke moderierte unterhaltsam den Zielbereich, ehe es dann zur Siegerehrung kam. Das größte Team stellte dieses Jahr mit 51 Läufer:innen der OCR München. Das strahlen auf den Gesichtern zeugte wieder von einer sehr gelungenen Veranstaltung, die auch sicher in diesem Jahr am 31. Dezember großen Anklang finden wird.


zurück