Werbepartner & Sponsoren

Augsburg Journal
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Phone Xpress - Smartphone & Tablet Reparatur Service
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Golfrange Augsburg
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Autohaus Mayr Hörmann

Sheridanpark Meilen

01.10.2013 Thorsten Franzisi
sheridanpark_meilen-_halbe_meile_bambinilauf_img_7429.jpg

.

Auch dieses Jahr fand in Pfersee wieder der Sheridanpark Meilen Lauf statt. Die Veranstaltung hat sich im Laufe der Jahre zu einem Familienfest mit bunten Rahmenprogramm entwickelt, in welchem auch Ausdauersport für jede Altersklasse geboten wird.

So ließen sich auch dieses Jahr zahlreiche Teilnehmer das Event nicht entgehen. Getreu den amerikanischen Wurzeln des Sheridanpark Geländes sorgte die Rockabilly-Band "Cadcatz" tolle Stimmung. Die Percussionband "fogo verde" trieb die Läufer mit heißen Klängen zu neuen Bestzeiten an und mit einer großen Hüpfschlange, dem Spielmobil des Kinderschutzbundes konnten Eltern in Ruhe das "Treiben" der Sheridanpark Meilen verfolgen, während die Kinder spielten und sich austobten. Auch dieses Jahr gab es wieder echte Raritäten zu bewundern, Cars, Oldtimer und viele weitere original amerikanische Automobile.

Bei dem 5 Meilen Hauptlauf konnte Bernd Beigl (00:29:34), Mitglied der TG Viktoria Augsburg die Distanz am schnellsten überwinden, zweiter wurde Martin Deuringer (00:30:12) gefolgt von Thomas Steiner (00:30:27) Mitglied des TSV Gersthofen. Bei den Damen erreichte Andrea Binder die Ziellinie nach 8000 Metern als Erste, zweite wurde Silke Meisenheimer und auf dem dritten Platz gelangte Birgit Kudinek-Steinhülb.

Vor der Siegerehrung gab es noch ein besonderes Highlight, das Eliterennen. Auf einer ca. 600m langen Runde gilt: Immer der letzte Läufer scheidet aus. Somit ist nicht nur sportliche Höchstleistung sondern auch Taktik gefragt. Hier konnte sich bei der deutschlandweiten Besetzung Josef Katib von der LG Erlangen vor Konstantin Wedel Lokalfavorit des TSV Höchstadt durchsetzen. Auf Platz drei kam Michael Wilms von der LG Olympia Dortmund.

[Album=97]