Werbepartner & Sponsoren

Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Hessing Laufsport -
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Technikerschule Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

Königsbrunn muss gegen die Mannschaft der Stunde ran

Verfasst am Mittwoch, 06. Dezember 2023, 10:02 Uhr von HP
In den immer fair geführten Begegnungen kam es auch zu der ein oder anderen Auseinandersetzung (im Bild in weiß Dominik Ebentheuer im Clinch mit David Farny)

Für den EHC Königsbrunn lief es am letzten Wochenende zunächst nach Plan, am Freitag gewannen die Brunnenstädter die Partie gegen den EHC Klostersee mit 3:1.

Aufgrund der heftigen Wetterbedingungen musste dann das Auswärtsspiel am Sonntag abgesagt werden, diesen Freitag geht es nun ab 20 Uhr in heimischer Pharmpur EISARENA gegen die “Miners“ des TSV Peißenberg.

Die Gäste sind gerade die Mannschaft der Stunde, denn die Oberbayern belegen gerade nur knapp hinter dem Tabellenprimus Erding den zweiten Tabellenplatz. Der Verein hat sich vor der Saison punktuell klug verstärkt und seine Kontingentspieler durch die beiden US-Amerikaner Ryan Murphy und Zackary Bross ersetzt. Beide Stürmer stehen in der internen Scorertabelle auf den ersten beiden Plätzen und fügten sich von Beginn an in den Kader ein. Der 26-jährige Murphy wechselte 2021 aus der zweiten schwedischen Liga in die Bayernliga. Nach den Zwischenstationen in Amberg, Erding und Schongau zeigt er nun bei den Miners sein ganzes Können, denn nach 14 absolvierten Partien kann er schon 30 Scorerpunkte vorweisen. 13 Treffer und 17 Vorlagen gehen auf sein Konto. Der 27-jährige Bross wechselte direkt aus den USA von den Worcester Railers aus der professionellen EHCL nach Peißenberg. Auch er weiß, wo das Tor steht und bringt es nach 14 Punktspielen sogar auf 33 Scorerpunkte. Aktuell wurde "Zack" Bross vom Internetportal bayernhockey.com für seine starken Auftritte zum Bayernliga Spieler des Monats ausgezeichnet. Als ein aktueller Topscorer der Liga wird er die Königsbrunner Defensive vor eine schwierige Aufgabe stellen, ebenso wie Ryan Murphy, der in den letzten Jahren schon einige Male gegen den EHC getroffen hat. Wie stark die Miners aufgestellt sind, bewiesen sie erst kürzlich in Miesbach, wo sich Peißenberg sehr deutlich mit 7:1 gegen den TEV durchsetzte und damit ein Ausrufezeichen Richtung Konkurrenz sendete. Zuletzt musste der TSV aber in die Verlängerung, in Dorfen blieben die Miners dann aber trotzdem mit 3:2 Sieger. Am Freitag will sich der TSV für das Ausscheiden im Halbfinale der Vorsaison gegen die Brunnenstädter revanchieren, aktuell liegt Peißenberg sieben Punkte vor Königsbrunn auf dem zweiten Tabellenrang.

Der EHC steht momentan auf dem siebten Rang und nur zwei Punkte hinter dem Drittplatzierten aus Kempten. Königsbrunn hat allerdings auch ein Spiel weniger absolviert und könnte mit einem Sieg in Schlagdistanz auf die ersten Plätze bleiben. Das einzige Spiel am Wochenende ist auch der Start in die Rückrunde, EHC-Coach Bobby Linke vertraut auf seine Mannschaft: „Die Miners sind jetzt kein unbekannter Gegner, da sind wir mental schon auf das Spiel eingestellt. Wir werden gut trainieren und versuchen, den Schwung aus dem Spiel vom letzten Freitag mitzunehmen. Gegen so eine starke Offensive müssen wir vor allem defensiv gut eingestellt sein. Peißenberg ist in allen Mannschaftsteilen gut bestückt, die stehen nicht ohne Grund so weit oben in der Tabelle und haben sich sehr gut verstärkt. Mit der richtigen Einstellung und Taktik sollten wir aber in der Lage sein, uns die Punkte zu sichern. Wir hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch unsere Fans.“

Das Spiel gegen Peißenberg wird auch als kostenpflichtiger Stream live auf https://www.sprade.tv/ übertragen.

Bildmaterial: https://diz-pix.de


zurück