Werbepartner & Sponsoren

Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Hessing Laufsport -

Kissinger SC unterliegt gegen den TSV Göggingen

Verfasst am Sonntag, 22. Oktober 2023, 10:38 Uhr von Domenico Giannino
Die Kissinger Handballer haben in Göggingen mit 25:39 (9:22) verloren. Nach einer ganz schwachen ersten Hälfte war die Partie in der Bezirksoberliga eigentlich schon zur Pause entschieden.

Die Kissinger Handballer haben in Göggingen mit 25:39 (9:22) verloren. Nach einer ganz schwachen ersten Hälfte war die Partie in der Bezirksoberliga eigentlich schon zur Pause entschieden.

Kissing kam mit einem Achtungserfolg in die Anton-Bezler-Halle in Göggingen: Am letzten Sonntag hätte nicht viel gefehlt, um die Niederlagenserie der Handballer zu beenden. Beim 28:29 gegen stark eingeschätzte Haunstetter fehlten am Ende nur Zentimeter zum Punktgewinn.

Doch am Samstag war von Kissing wenig zu sehen. Das 3:4 nach sieben Minuten war das letzte Mal, dass der KSC in Schlagdistanz war. Kurz darauf war Göggingen schon mit 8:3 vorne, das 11:4 nach einer Viertelstunde ließ Böses vermuten.


„Die erste Halbzeit war eine absolute Katastrophe!“, ärgerte sich Trainerin Patricia Hollerweger. „Im Angriff ging gar nichts. Es wurde viel zu viel Eins gegen Eins gespielt, ohne die Abwehr vorher in Bewegung zu bringen. Dazu brachten wir viel zu viele unvorbereitete Würfe aufs Tor, die der Torwart teilweise sogar einfach fangen konnte. Wenn wir uns dann mal eine gute Chance erarbeitet haben, sind wir wieder am Keeper gescheitert.“


Der Rückstand wuchs aufgrund der Offensivprobleme so immer weiter an. Zur Pause lag Kissing bereits mit 9:22 hinten.
Dieser Rückstand war gegen den früheren Landesligisten nur noch schwer aufzuholen. Aber Kissing steigerte sich jetzt immerhin etwas. Defensiv arbeiteten die Gäste gut zusammen, sie kamen so ein wenig näher heran.
Bei Zwischenständen von 16:26 und 22:32 war aber an eine echte Wende nicht zu denken. Dafür machte Kissing vorne zu wenig und ließ sich hinten auch immer wieder zu einfach austricksen.


Valentin Ußling schaffte fünf Feldtore, dank seiner drei verwandelten Strafwürfe war aber der sechsfache Torschütze Felix Heger der erfolgreichste Werfer seiner Farben. Kissing gab nach dem 25:35 knapp vier Minuten vor dem Ende noch vier Treffer in Folge ab.


Das 25:39 (9:22) in Göggingen war eine ernüchternde Vorstellung nach dem letzten guten Heimspiel gegen Haunstetten 2. „Heute bin ich wirklich enttäuscht - vor allem von der ersten Halbzeit“, sagte Hollerweger., „Das wäre absolut nicht nötig gewesen. Aber es war halt einfach niemand anwesend. Ich weiß nicht, an was die Jungs gedacht haben, aber Handball war’s nicht.“
Kissing bleibt so ohne jeden Punkt in der Bezirksoberliga, Göggingen springt auf Rang drei. Das kommende Wochenende haben die Handballer spielfrei.

Kraus; Schmalz (3); Ußling (5); Morbitzer (4); Kreft (2); Cless (1); Heger (6/3); Brandl; Danner; Glöttner (1); Bieringer (1); Nolte (3).


zurück