Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Hessing Laufsport -
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Technikerschule Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

Kissinger Handballer chancenlos gegen TSV Aichach

Verfasst am Donnerstag, 01. Februar 2024, 11:34 Uhr von Thorsten Franzisi
In der Bezirksoberliga konnte der Kissinger SC gegen den Tabellenzweiten keinen Befreiungsschlag landen.

In der Bezirksoberliga konnte der Kissinger SC gegen den Tabellenzweiten keinen Befreiungsschlag landen.

Düster sieht es beim SC Kissing mit den Herren in der Bezirksoberliga aus, nach elf Spielen gelang bislang nur ein Unentschieden, so hält man hinter dem TSV Bäumenheim die rote Laterne der Tabelle. Die Gäste aus Aichach überzeugen hingegen mit einer guten Saison und halten sich hinter dem TV Gundelfingen auf dem zweiten Platz.

In der Kissinger Paartal-Halle emfing das Schlusslicht der Tabelle, den TSV Aichach. Die gastgebenden Kissinger wollten ihren ersten Saisonsieg einfahren, die Aichacher hingegen ihren guten Tabellenplatz bewahren. So gaben die Gäste auch gleich druckvoll Gas und konnten mit dem Treffer von Timo Stubner gleich eine 0:2 Führung herausarbeiten, ehe auch Julius Brand den Anschlusstreffer für die Gastgeber setzen konnte. 

Die Gäste ließen sich aber nicht beirren und arbeiteten weiter zielstrebig am 13. Sieg, so waren noch keine 20 Spielminuten vergangen, als Ferdinand Schlamp zum 4:11 einnetzte. Mit 7:14 ging es dann auch in die Kabine. Auch die leidenschaftlichen Time-Out-Ansprachen von Trainerin Patricia Hollerweger konnten das Ruder nicht mehr herumreißen, so dass es für den TSV Aichach torreich weiterging. Nach gut 50. Spielminuten stand es bereits 11:30 für die Gäste und auch wenn die Kissinger mit Daniel Glöttner zwei Sekunden vor Abpfiff den finalen Treffer setzten, war die Niederlage mit 14:36 mehr als deutlich. Es bleibt fraglich, ob der Kissinger SC in den verbleibenden Spielen noch etwas an der Tabellsituation drehen kann.


zurück