Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Sport in Augsburg Printmagazin Ausgabe Mai/Juni
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Hessing Laufsport -
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Augsburg Journal

Joggen und Walken immer am Ufer entlang

Verfasst am Donnerstag, 09. April 2020, 21:38 Uhr von Wilfried Matzke
Kuhsee-Runde

Die Ausgangsbeschränkung wegen Corona erlaubt ausdrücklich den Individualsport.

See-Umrundungen haben für Jogger und Walker gerade jetzt im Frühjahr ihren besonderen Reiz. Damit auf den Uferwegen der Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern eingehalten werden kann, empfiehlt sich bei schönem Wetter ein Training nur am frühen Vormittag oder späten Abend.

Sicherlich zu kurz ist die Strecke von 441 Metern rund um den Stempflesee im Siebentischwald. Hier müsste man zu viele Runden drehen, denn unser Körper schaltet erst nach 30 bis 40 Minuten die Fettverbrennung richtig ein. Besser geeignet wäre eine Tour am Kuhsee. Was macht eine flotte Umrundung des beliebtesten Augsburger Badegewässers so interessant? "Der tolle Blick über den See", meint Walter Kraus, ein routinierter Hochzoller Läufer. "Man hat ein klares Ziel vor Augen", sagt Andrea Schmid, die aus Kriegshaber extra zum Jogging an den Kuhsee kommt.

Wie viele Runden von 2,6 Kilometern sollte man als Gesundheitssportler absolvieren, fragen wir den Sportmediziner und ehemaligen Spitzenläufer Dr. Andreas Weniger. "Für die Gesundheit wäre dreimal pro Woche ein langsames Lauftraining von etwa 40 Minuten optimal", sagt Dr. Weniger, der in Hochzoll unweit des Kuhsees aufgewachsen ist. Sein Empfehlung lautet: "Zwei bis drei Kuhsee-Runden in einem Tempo laufen, bei dem man sich noch bequem unterhalten kann." Es gibt weitere Gewässer in und um Augsburg, die zur Umrundung im Jogging- oder Walking-Schritt einladen. Hier die fünf Vorschläge:

Kuhsee
Die gefragteste See-Runde der Region misst 2,6 Kilometer. "Sehen und gesehen werden", lautet für manchen Hobbyathleten das Motto. Hier kann man seine Fitness wirkungsvoller demonstrieren als im nahen Siebentischwald. Am Ostufer stehen nach der Corona-Zeit wieder mehrere Fitness-Geräte bereit, um diejenigen Muskeln zu trainieren, die beim Ausdauersport weniger gefordert werden. Zwei große Parkplätze erreicht man über Hochzoll-Süd.

Autobahnsee
Stadtnah, aber trotzdem nicht überlaufen, lädt dieses Gewässer nahe dem Augsburger Flughafen zum Jogging, Walking oder Nordic Walking ein. 2,1 Kilometer sind für eine Umrundung zu absolvieren. Man fährt in Richtung Flughafen stadtauswärts, biegt unmittelbar nach der Autobahnausfahrt Augsburg-Ost rechts ab und erreicht dann die zahlreichen Parkplätze am Nord- und Ostufer.

Weitmannsee
Naturbelassen und idyllisch präsentiert sich der durch Kiesabbau entstandene See mit einer Runde von 3,1 Kilometern. Auf der Westseite kann man allerdings nicht am Ufer laufen, sondern muss zum Lechdamm ausweichen. Bei der Anfahrt von Augsburg über die Bundesstraße geht es am Ortsende von Kissing rechts ab. Parken ist auch hier kein Problem.

Wertachstausee
Der kleine Parkplatz an der Wertachbrücke nahe dem Bobinger Krankenhaus bietet sich als Startpunkt an. Erst führt die Strecke einen Kilometer in nördlicher Richtung entlang der Wertach, bevor der eigentliche Stausee umrundet wird und es auf der anderen Flussseite zur Brücke zurück geht. 3,9 Kilometer beträgt der Rundkurs. Bei der Anfahrt folgt man in Bobingen der Wegweisung "Krankenhaus".

Lechstaustufe
Für eine Runde um den Mandichosee, wie die zwei Quadratkilometer große Lechstaustufe 23 seit 2003 offiziell heißt, muss man 8,5 Kilometer absolvieren. Es geht in südlicher Richtung entlang des Lechs bis zur Staustufe 22, wo der Fluss überquert wird. Parken kann man bei der Staumauer an der Straße zwischen Königsbrunn und Mering oder am östlichen Ufer dieses Segel- und Surfer-Reviers.

Foto (von Thorsten Hartmann): Kuhsee-Runde


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.