Werbepartner & Sponsoren

Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Riegele - Bierexperten Club
Autohaus Mayr Hörmann
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

Haunstetter Handballdamen siegen nach harten Kampf gegen Laim

Verfasst am Mittwoch, 16. November 2022, 10:12 Uhr von Angela Merten
Bayernliga-Handball-Damen-TSV-Haunstetten-SIA 8641

Am vergangenen Wochenende empfing die 2. Damenmannschaft ihre Gegnerinnen vom SV München Leim zu gewohnter Anwurfzeit

Durch eine überragende Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte gewinnt die zweite Damenmannschaft hochverdient 28:24 gegen die Münchnerinnen.

Da die Mannschaft rund um Trainerteam Kratzer, Kurstedt und Gaugenrieder im vergangenen Hinspiel 29:21 verlor, wurde gerade diese Partie mit Spannung erwartet.

Doch auch der Beginn des Rückspiels in der heimischen Turnhalle des TSV Haunstetten lief nicht rund und schien sich fast zu einer Kopie des Hinspiels darzustellen. Eine geringe Entschlossenheit, zu wenig Druck und fehlender Einsatz in der Abwehr, kombiniert mit leichtsinnigen Ballverlusten verholfen dem SV München Laim zwischenzeitlich zu einem 9:18 Torverhältnis. Mit hängenden Köpfen verabschiedeten sich die Haunstetter Mädels 11:18 in die Halbzeitpause.

Doch nicht zum ersten Mal in dieser Saison kam das Team hochmotiviert zurück und die Fans konnten kaum fassen, was nun auf dem Feld zu bestaunen war. Die 6:0 Abwehr stand wie eine Eins, und Torhüterin Sabrina Albrecht lief zu Hochtouren auf. Sie entschärfte viele Rückraumwürfe und fischte einen Siebenmeter nach dem Anderen heraus.

Anne Huber führte den Angriff an, sie gingen in die Nahtstellen der Münchner Abwhr und sicherten sich entscheidende Würfe von Hinten. Tor für Tor holten sie den Rückstand auf und glichen in der 50. Spielminute den 7-Tore-Rückstand aus. Anschließend legten sie mit Leichtigkeit einen 6:0 Run hin und die Halle war restlos begeistert. Auch wenn die Gäste noch zwei Treffer landeten, feierte die Mannschaft einen hochverdienten 28:24 Sieg.

Für den TSV Haunstetten 2 spielten: Albrecht, Schmid (beide Tor); Huber (11/1); Driske (6); Lechner (4); Schnorr (2/1); Reinelt, Tischinger, Kurtenbach, Lorenz, Krisch (je 1); Arens; Gross; Deutinger

 

www.vereinsticket.de


zurück