Werbepartner & Sponsoren

Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Sonnenhof Bodensee
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg

FCA U 17 - FC Bayern

Verfasst am Dienstag, 06. September 2011, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
usoo4535.jpg

Die U17 des FCA feiert, denn mit dem 2:1 (1:1) feierten die Schützlinge von Trainer Janos Radoki in der Bundesliga Süd/Südwest der B-Junioren den Sieg gegen den FC Bayern München. Der FC Augsburg hat Kontakt zur absoluten Spitze mit sieben Punkten hat (gleichauf mit dem Tabellendritten Mainz und Hoffenheim).

Siegreich vor 300 Zuschauern sicherte der wie Raphael Framberger ganz starke Nationalspieler Arif Ekin mit seinem Treffer zum 2:1 in der 69. Minute, als er nach einem Steilpass von Josef Rummel auch Bayern-Torhüter Patrick Nothaft keine Chance ließ. Ekin hatte auch das 1:0 des FCA in der 13. Minute durch Matthias Kühling mit einer Flanke vorbereitet. Pech hatte Arif Ekin in der 26. Minute, als der Bayern-Torhüter den Ball gerade noch an den Pfosten lenken konnte und Ferdinand Weide den Nachschuß vergab. Den Bayern gelang das 1:1 (30.) durch Simon Seferings mit einem unhaltbaren Schuß für den ansonsten sicheren FCA-Nationaltorhüter Raif Husic. Viel Pech für den FCA , als nach einem von Marco Schuster getretenen Eckball (36.) die Münchner dreimal auf der Torlinie klären konnten. Nach dem Seitenwechsel hatten die Bayern mehr Ballbesitz ohne aber den FCA in große Gefahr zu bringen. „Es war ein gutes Spiel, in dem wir die besseren Chancen hatten.

Ein Kompliment auch den eingewechselten Ulrich Negeukeu und Peter Herger, die für Schwung sorgten. Unser einziges Manko war die Chancenverwertung,“ analysierte Janos Radoki, der auch mit dem immer stärker werdenden Sascha Wenninger zufrieden sein konnte. Bayern-Coach Stephan Beckenbauer meinte: „Der FCA ist verdienter Sieger und hat den Erfolg auch heraus gespielt. Meine Gratulation. Von der Leistung meines Teams, dass keine Laufbereitschaft zeigte, bin ich maßlos enttäuscht.“ FCA-Manager Andreas Rettig zeigte sich zufrieden: „Die Jungs machen ihre Sache gut.“

FC Augsburg: Husic; Framberger, Bauer, Jaeger, Wenninger, Schuster, Schleich (50. Herger), Rummel, Weide (55. Ngeukeu), Kühling (77. Krug), Ekin (80. Talla)

Fotos by Klaus Rainer Krieger
Fotoanfragen an krieger.augsburg@gmx.de


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.