Werbepartner & Sponsoren

Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Sonnenhof Bodensee
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

FC Haunstetten siegt über TSV Königsbrunn und steigt auf

Verfasst am Montag, 28. Mai 2018, 12:10 Uhr von Thorsten Franzisi
FC_Haunstetten_742A2778.jpg

Lange mussten die zahlreichen Fans des FC Haunstetten warten, ehe in der zweiten Halbzeit das erste Tor fiel - Die Initialzündung für drei weitere Folgetreffer der Gastgeber. Am Ende jubelten nicht nur die zweite Mannschaft, sondern auch die Erste nach einem 4:0 Sieg gegen den TSV Königsbrunn und dem Aufstieg in die Kreisliga.



Über zweihundert Zuschauer lockte das Derby auf das Grün des FC Haunstetten, um den vorzeitigen Aufstieg aus der Kreisklasse zu erleben. Allerdings wollte der TSV Königsbrunn es dem Gastgeber nicht zu leicht machen und kämpfte nicht nur diszipliniert gegen den Tabellenführer, sondern erarbeitete sich auch gute Chancen. So ging es dann auch torlos in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wiederanpfiff gelang es dem FC Haunstetten nur langsam ein spielerisches Übergewicht zu erlangen. Doch nach 63 Spielminuten kannte der Jubel kein Halten mehr. Florian Kanitz erlöste die Fans vom Geduldsspiel mit dem Führungstreffer.

Nun gab es kein Halten mehr, schon kurz nach dem Anstoß des TSV Königsbrunn schnappen sich die Haunstetter den Ball und Andreas Assner netzt zum 2:0 ein. In der Euphorie der Gastgeber kam nun der TSV Königsbrunn defensiv ins Schleudern und eine Notbremse im 16er ließ den Schiedsrichter auf den Punkt zeigen. Kleine Blöse lieferte sich Heiko Brunner, der den 11-Meter zielsicher verwandelte und zum 3:0 erhöhte. Den finalen Treffer setzte Florian Schwarz in der 82. Spielminute. Damit war der Aufstieg besiegelt. Bereits zuvor siegte die zweite Mannschaft gegen die zweite Mannschaft des TSV Königsbrunn mit 5:1 und konnte ebenfalls schon vorzeitig den Aufstieg vor heimischen Publikum feiern.




zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.