Werbepartner & Sponsoren

Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
 Die Fotobox für Augsburg & Umgebung - Hochzeit, Geburtstag, FirmeneventStickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns

FC Augsburg kommt nicht über ein Remis gegen den 1. FC Köln

Verfasst am Montag, 08. Juni 2020, 11:07 Uhr von Thorsten Franzisi
 FC Augsburg - 1. FC Koeln - 109-2

Im Tabellenkeller gelingt dem FC Augsburg kein Dreier gegen den direkten Konkurrenten vom Niederrhein

Keine guten Vorzeichen prophezeite der 30. Spieltag, da die meisten Konkurrenten im Tabellenkeller bereits punkteten. Der FC Augsburg zeigte sich in der ersten Halbzeit dominant, jedoch ohne Torerfolg. Gegen Ende der zweiten Halbzeit gerieten die Fuggerstädter noch in Rückstand durch einen Treffer von Modeste. Lediglich der Ausgleichstreffer von Max in der 88. Spielminute verhinderte eine Niederlage.

Mit dem 1. FC Köln begrüßte der FC Augsburg einen gerne gesehen Gast in der WWK-Arena. Bei den letzten fünf Partien gelang den Gästen aus Köln kein einziger Sieg. Dementsprechend mit breiter Brust, begann der FCA mit einem druckvollen Spiel und erarbeitete sich von Beginn an gute Chancen.

Philipp Max zeigte wieder seine Klasse, dessen Flanken und Eckbälle sorgten immer wieder für Gefahr im Kölner 16er. In der neunten Spielminute dann auch ein eigener Abschlussversuch des Links-Außen, welcher knapp das Gehäuse verfehlt. In der 26. Spielminute dann eine Schlüsselszene des dominanten Augsburger Spiels. Der Kölner Keeper Horn versucht einen abgewehrten Ball vor dem Aus zu retten unterschätzt aber die Antrittsstärke von Sarenren Bazee und bringt ihn ungeschickt zu Fall. Schiedsrichter Benjamin Cortus zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt.

Doch Horn schafft es den kraftvoll geschossenen Elfmeter zu parieren und bleibt erneut Sieger über Florian Niederlechner. Bis zur Pause erarbeiten sich die Fuggerstädter weiterhin gute Chancen und haben die Gäste im Griff - nur der Ball will nicht in das Gehäuse der Kölner. 

In der zweiten Halbzeit zeigen nun auch die Gäste bessere Aktionen und beginnen dem Spiel ein Gleichgewicht zu verschaffen. Doch auch die Defensive des FC Augsburg steht stabil und richtig gute Chancen sind für die Gäste Mangelware. In der 76. Spielminute wechselt Headcoach Herrlich Alfred Finnbogason gegen Florian Niederlechner und Eduard Löwen gegen Ruben Vargas ein. Sechs Minuten später versucht auch Köln mit dem Wechsel von Anthony Modeste gegen Jhon Cordoba sein Glück und Modeste wird schon drei Minuten später zum Joker. Mit einer präzisen Volleyabnahme, nahe an der 16er Grenze, überlistet er den Augsburger Keeper Luthe und versenkt den Ball im langen Eck.

Doch nun gelingt dem FC noch der Ausgleich, zwei Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit kann sich Max am langen Eck des Kölner Tors freilaufen und die gefühlvolle Flanke von Framberger zum Gegentor verwandeln. Damit schon das achte Saisontor für Philipp Max. In der vierminütigen Nachspielzeit konnte sich kein Team mehr, wirklich gute Chancen erarbeiten. Durch den Punkt kann sich der FC Augsburg vor Union Berlin schieben, auf den 13. Tabellenplatz. Weiter geht es am kommenden Sonntag, auswärts um 15:30 Uhr gegen den 1. FSV Mainz.

 

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.