Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Autohaus Mayr Hörmann
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
 Die Fotobox für Augsburg & Umgebung - Hochzeit, Geburtstag, FirmeneventStickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse

Ein Spiel auf Augenhöhe mit gerechtem Ausgang

Verfasst am Mittwoch, 22. Januar 2020, 15:10 Uhr von Anna Marie Mayr
AEV 7278

Spannender kann ein Handballspiel in der Bezirksliga gar nicht sein!!

Was ein nervenaufreibendes Spiel wurde den Zuschauern vom Spiel zwischen dem DJK Augsburg-Hochzoll und dem TSV Bäumenheim am letzten Sonntag Abend geboten. Ein Spiel auf absoluter Augenhöhe in dem beide Seiten für jeden Punkt alles gaben. Beide Seiten hatten sich hohe Ziele gesetzt, einerseits Bäumenheim, die ihre Heimniederlage der Vorrunde wieder wett machen wollten. Andererseits Hochzoll die mit hoch motivierten Bäumenheimern rechneten.

Mit einem Treffer von Lukas Hurle zum 0:1 für Bäumenheim, ging es auch gut los.

Doch was die Gäste in den nächsten sechseinhalb Minuten ablieferten, sollte man besser in den Mantel des Schweigens hüllen. Auch eine Auszeit von TSV Trainer Bügelsteiber beim 1:6 brachte zunächst keine Besserung. Mit acht Toren in Folge, zeigten die Hochzoller in der Anfangsphase des Spiels, absolute Dominanz. Es musste erst ein Spielstand von 8:1 erreicht werden ehe sich die Gäste mir einem Befreiungsschlag durch Amir Tayeh aus den Fängen der DJK retten konnte. Sie zeigten sich ab diesem Moment deutlich stärker, engten die Kreise der DJK-Angreifer besser ein und waren vor allem vorne effektiver. Der Rückstand konnte so bis auf 12:16 verkürzt werden.

Danach wendete sich das Blatt!

Während diesmal Bäumenheim einen acht-Tore-Lauf hinlegte, standen die Augsburger ratlos und völlig überfordert daneben. Nach dieser Gala ging es mit einer 20:16 Führung für den TSV in die Pause.

Wer nach der ersten Halbzeit dachte, spannender kann es jetzt ja eigentlich nicht mehr werden, wurde vehement eines Besseren belehrt. Nachdem Bäumenheim ihre Führung, mehr oder weniger gut, über die ersten Minuten gebracht hatte kam Hochzoll ein weiteres mal zurück. Innerhalb weniger Minuten gingen sie wieder in einen zwei-Tore-Vorsprung. Viel zeit zum Feiern blieb den DJK´lern aber nicht, denn Bäumenheim blieb Brandgefährlich und drehten das Spiel ein weiteres mal zu einer 29:31 Führung. In den letzten acht Minuten ließen sich die Gäste dann ihre Führung nicht mehr nehmen, beim 35:33 sogar mit zwei Toren. Doch auch das 38:37 von Edwin Ewinger, reichte nicht komplett aus.

22 Sekunden vor dem Ende gelang den Augsburgern der Ausgleich. Trotz einer Auszeit kurz vor Schluss schafften es die Gästen nicht mehr den Siegtreffer zu erzielen. Das Unentschieden war schließlich nach einem Spiel mit einem sehr spannenden Spielverlauf das gerechte Ergebnis.

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.