Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Hessing Laufsport -
Autohaus Mayr Hörmann
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

Die FCA-Nachwuchsspieler engagieren sich im Kampf gegen Blutkrebs

Verfasst am Donnerstag, 22. Juli 2021, 16:46 Uhr von AM
20210722 FCA-Nachwuchs engagiert sich im Kampf gegen Blutkrebs

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) haben nun auch die U23 und die U 19 des FC Augsburg an einer Typisierungsaktion teilgenommen.

Bereits im April diesen Jahres hat der FC Augsburg in einer Bundesliga-übergreifenden Aktion ein Zeichen gesetzt und seine Fans dazu aufgerufen, sich für eine mögliche Stammzellenspende typisieren zu lassen.

Die beiden Mannschaften inklusive ihrer Trainer und Betreuer nahmen sich vor dem Training Zeit, um sich über die DKMS sowie die Themen Typisierung und Stammzellenspende zu informieren. So sind von Blutkrebs betroffene Patienten meist auf einen Spender gleicher Abstammung angewiesen.

Zehn Prozent der betroffenen Patienten warten allerdings noch vergeblich auf ihren passenden genetischen Zwilling, weshalb jede einzelne Registrierung bereits einen lebensrettenden Unterschied machen kann. Junge und aktive Menschen kommen dabei besonders häufig als Stammzellenspender infrage.

,,Als Sportlern ist unseren Spielern genau bewusst, was Zusammenhalt bedeutet und wie wichtig es ist, sich für ein gemeinsames Ziel einzusetzen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen und Typisierungsaktionen zu unterstützen", sagt Roy Stapelfeld, kaufmännischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

Übrigens: Kürzlich konnte auch der ehemalige FCA-Torhüter Marwin Hitz durch eine periphere Stammzellspende aus dem Blut einem Patienten die Chance auf ein neues Leben schenken. Er ist einer von derzeit 82.500 DKMS-Stammzellspendern aus Deutschland.
 
DKMS-Set ganz einfach nach Hause bestellen


Als Spender kommen jedoch nicht nur Sportler in Frage, sondern alle Interessierten können jetzt aktiv werden: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich auf der Website der DKMS ein Set nach Hause bestellen.

Je mehr Menschen sich als potentielle Stammzellspender aufnehmen lassen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein an Blutkrebs erkrankter Mensch seinen genetischen Zwilling findet.

Auch die FCA-Profis haben die DKMS bereits unterstützt

Bereits im November 2019 haben die Fuggerstädter im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels gegen den FC Schalke 04 eine grorle Typisierungsaktion veranstaltet, bei der auch offizielle Fanclubs den FCA unterstützt haben. In diesem Zuge haben sich auch die FCA-Profis typisieren lassen. Zudem wurde der DKMS einen Scheck in Höhe einer Summe von 5.000 Euro übergeben, die durch eine Versteigerung zusammenkam. Im Rahmen des FCA-Familientages 2019 war der FC Augsburg zu Ehren von Helmut Haller mit einem speziellen „Haller-Trikotflock" aufgelaufen. Diese Trikots wurden anschließend zu Gunsten der DKMS versteigert.

Text und Bildquelle: FC Augsburg


zurück