Werbepartner & Sponsoren

Sonnenhof Bodensee
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Riegele - Bierexperten Club
Technikerschule Augsburg
Hessing Laufsport -

Augsburger EV: DNL Team schlägt Moser Medical Graz99ers

Verfasst am Mittwoch, 17. August 2016, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Eishockey_Graz99__42A9110.jpg

Zur Vorbereitung auf die kommende Eishockey-Saison 2016/17 für das DNL-Team des Augsburger EV, empfing man im heimischen Curt-Frenzel-Stadion das U20 Team der Moser Medical Graz99ers aus Österreich. Auf dem Plan standen zwei Testspiele an zwei aufeinander folgenden Tagen.



Unter dem Headcoach Petr Zachar zeigte sich der Augsburger Nachwuchs, der deutschen Nachwuchsliga, bestens vorbereitet. Das frisch formierte Team, präsentierte sich hellwach und konnte das erste Drittel ohne Gegentreffer und einer 1:0 Führung für sich entscheiden. Auch im zweiten Drittel blieben die Gäste der Graz99ers unter ihren Möglichkeiten, da der AEV auch weiterhin, das Spiel dominierte. Gleich fünfmal netzten die Fuggerstädter im Österreichischen Gehäuse ein, während den Gästen nur ein einziger Treffer gelang. Im finalen Drittel, konnte Augsburg dann den 6:1 verwalten, ließ nach hinten aber nichts anbrennen. Der Augsburger EV setzte dann mit dem Treffer zum 7:1 auch den Schlusspunkt der Auftaktpartie.

Auch am zweiten Tag, konnten die Gäste keine entscheidenden Erkenntnisse des Vortages, für sich, auf dem Eis umsetzen. Schon im ersten Drittel mussten die Grazer vier Treffer hinnehmen, Augsburg bekam ein Gegentor. Auch im zweiten Drittel dominierten die Hausherren das Spiel und bedachten den Gegner wieder mit vier Toren, währen das Moser Medical Graz99ers nur ein Tor erzielen konnte. Im letzten Drittel bei einem Stand von 8:2 war die Partie schon so gut wie gelaufen, je ein weiteres Tor fiel auf beiden Seiten und die Teams trennten sich mit einem 9: Endstand.




zurück