Werbepartner & Sponsoren

Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Technikerschule Augsburg
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie

AEV U17: Sieg gegen die Landsberg Riverkings im letzten Heimspiel

Verfasst am Donnerstag, 06. Februar 2020, 10:27 Uhr von Thorsten Franzisi
aev-landsberg-riverkings  1128

Die U17 des Augsburger Eislaufvereins besiegt die HC Landsberg Riverkings mit 2:1

Gegen den Aufsteiger aus Landsberg kam es zum letzten Heimspiel der Saison. Für den AEV, mit Tabellenplatz 3, ging es vor allem darum, den Abstand auf Platz 4 zu vergrößern, da ein Aufstieg auf Platz 2 rechnerisch nicht mehr möglich war.

Zudem galt es die peinliche 2:7 Niederlage beim letzten Heimspiel gegen Landsberg wieder gutzumachen. Doch zu Beginn des Spiels hat man nicht viel davon gesehen. Die Gäste waren aktiver und haben mit viel Druck attackiert, allerdings ohne einen Treffer platzieren zu können. Dafür gelang es den Augsburgern, nachdem die Gäste eine Strafe kassiert haben, in der sechsten Minute ein Tor zu erzielen.

Dadurch wurden die Landsberger etwas verunsichert und die Hausherren übernahmen die aktive Rolle im Spiel. Bis auf ein paar Strafen auf beiden Seiten passierte im ersten Drittel aber nichts mehr, was erwähnenswert wäre. Nach der Pause ging es zunächst ausgeglichen weiter, bis die Gäste eine Unaufmerksamkeit der Augsburger ausnutzten und ein Tor direkt nach dem Bully schießen konnten.

Jetzt war die Unsicherheit auf der Seite des AEV deutlich zu sehen. Die Pässe kamen nicht mehr an, die Mannschaft agierte teilweise so, als ob sie zum ersten Mal zusammen auf dem Eis stünden. Der Augsburger Torhüter war jedoch in Bestform und parierte alle Angriffe der Landsberger. Nach der zweiten Pause waren die Jungs von AEV wieder viel präsenter, setzten sich teilweise für Minuten im gegnerischen Drittel fest und attackierten das Tor der Landsberger, doch ohne Erfolg.

Bis dann in der 59. Minute aus einer Standardsituation ein Tor wurde. Dabei passte der Augsburger Stürmer im gegnerischen Drittel zum Verteidiger an die blaue Linie. Der Verteidiger, der als U15 Spieler sein erstes Mal bei U17 aufgestellt war, zog durch und schoss damit sein erstes DEB-Tor. Den Stand von 2:1 konnten die Augsburger bis zum Schluss verteidigen und behielten damit 10 Punkte Vorsprung auf den vierten Platz.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.