Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Stickerei, Textildruck, Lasergravuren, Vereinsbedarf
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Hessing Laufsport -
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training

3. Modepark-Röther-Hochhauslauf

Verfasst am Donnerstag, 18. August 2011, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
small_Hochhaus_original.jpg

3. Modepark-Röther-Hochhauslauf im Augsburger Studentenwohnheim am 24.09.2011 Neben dem schon über 20 Jahre angebotenen Perlachturmlauf gibt es seit drei Jahren auch den Modepark-Röther-Hochhauslauf im Augsburger Studentenwohnheim an der Lechbrücke. Dort gilt es, 20 Stockwerke mit insgesamt 335 Treppenstufen und 50 Höhenmeter zu überwinden. Gleichzeitig haben die Organisatoren der Leichtathletikgemeinschaft Augsburg am 24.09.2011 erneut ein vielseitiges kulturelles Rahmenprogramm im Angebot.

Felix Magath wird zwar nicht in Augsburg erwartet, doch wird er immer wieder mit Treppenlaufen in Verbindung gebracht. Es ist nämlich eines seiner Markenzeichen, mit dem er seine Fußballspieler zur Höchstform trainiert. Die Vorteile dieser Bewegungsform haben auch längst die Fitnessstudios erkannt. Dort ahmt man diese Methodik mit Stepper oder Step-Aerobic nach.

Wer nun selbst einmal einen Treppenlauf als neue sportliche Herausforderung erleben will, hat dieses Jahr in Augsburg zunächst am 24.09.2011 die Gelegenheit. Im Studentenwohnheim an der Lechbrücke findet bereits zum dritten Mal der Modepark-Röther-Hochhauslauf statt.

Zu bewältigen sind 20 Stockwerke mit insgesamt 335 Stufen. Am Ende hat man mehr als 50 Höhenmeter überwunden und kann den Blick über Augsburgs Dächer und bei gutem Wetter auch die Sicht zu den Alpen genießen. Gestartet wird in drei verschiedenen Altersklassen (Jugend, Aktive, Senioren), dazu gibt es erneut eine Feuerwehrwertung (mit Atemschutzausrüstung) und eine eigene Wertung für die Bewohner des Hochhauses.

Der Organisator Roland Wegner empfiehlt, bereits jetzt mit dem Training für den Hochhauslauf zu beginnen. Ein Treppenhaus mit 4-5 Stockwerken reicht dafür völlig aus, um sich ein- bis zweimal pro Woche an die neue Belastung laufend zu gewöhnen. Der Streckenrekordhalter selbst wird dieses Mal nicht an den Start gehen, so dass es auf alle Fälle einen neuen Sieger geben wird.

Besonders stolz ist man bei der LG Augsburg über das kulturelle Rahmenprogramm, welches in dieser Form bei den weit über 200 Treppenlaufwettkämpfen weltweit einzigartig ist. Mit Unterstützung der Stadt Augsburg und dem Projekt KuSpo kann den Zuschauern nämlich noch einiges neben dem Sport geboten werden.

Das Projekt „Kunst im Turm“ wird dieses Jahr von Kunstzeichner Thomas Etzensperger (Tomé) gestaltet, der sich bereits beim Augsburger Friedensmarathon mit der „roten Hand“ für die Rechte von Kindern einsetzte. Er wird im Treppenhaus einige seiner selbst gemalten Kinderportraits ausstellen, um Farbe in das triste Grau der Wettkampfstrecke zu bringen.

Musikalisch wird erneut die Augsburger Band „Rebels oft the Jukebox“ ihr vielseitiges Können beweisen. Nasenakrobat Franz Meier läuft zuerst die Treppen noch und balanciert anschließend seine Turnschuhe auf der Nase. Die bekannte Showtanzgruppe Narrneusia will den Teilnehmern und Zuschauern zusätzlich einheizen.

Eröffnet wird das Event um 13:30 Uhr durch den SPD Fraktionsvorsitzenden Stefan Kiefer, der erste Startschuss fällt um 14:00 Uhr. Im Anschluss gehen die weiteren Läufer in Abständen an den Start.

Voranmeldung: per Email (Name, Vorname, Jahrgang, Verein) bis zum 19.09.2011 an: roland.wegner@maxi-bayern.de , Info: 0179-2894693 Ausschreibung, Ergebnisse: unter www.lg-augsburg.de.

Die offizielle Ausschreibung gibt es hier zum Download

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.