Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Riegele - Bierexperten Club
Augsburg Journal
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium

Razed e.V. DIE MACHER

Verfasst am Dienstag, 17. Mai 2011, 12:09 Uhr von Thorsten Franzisi
img_9564.jpg

Mit viel Engagement und Herzblut gründeten Benjamin Ali und Bernd Filser den Razed e.V..

Große und kleine Schwierigkeiten wurden überwunden, doch der Weg ist noch lang um das gesteckte Ziel zu erreichen. Mit bisher 50 Mitstreitern aus den Bereichen, Skateboarding, BMX und MTB versuchen die Gründer wieder an die glorreichen Zeiten anzuknüpfen welche Augsburg mit namhaften Sportlern weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat.



 „Es wird Zeit, dass Augsburg wieder von der deutschen und internationalen Szene beachtet wird“ - so die einhellige Meinung der Aktiven. Mit viel Eigeninitiative und Muskelkraft wurde nun der Spot in Stadtbergen wieder fit gemacht. Die bisher sehr anspruchsvollen Lines werden gerade um einige Anfängerhügel, zusätzliche Steilkurven und einen ausgedehnten Pumptrack erweitert. Das Gelände in Deuringen darf nur von Mitgliedern befahren werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit einer Tages-Mitgliedschaft, damit Interessierte einfach mal reinschnuppern können und die Versicherung trotzdem gewährleistet ist. Die Öffnungszeiten werden regelmäßig auf der Internetseite bekanntgegeben. Auf dem Gelände herrscht uneingeschränkte Helmund Bremsenpflicht!

In Süddeutschland gibt es kaum Trainingshallen. Deshalb hat der Vorstand des Razed e.V. beschlossen, in Augsburg eine Halle zu eröffnen um auch bei Regenwetter und in den Wintermonaten trainieren zu können. Nach unzähligen Besichtigungen, Telefonaten und Verhandlungen steht es nun endlich fest - die ehemalige Lagerhalle der Ballonfabrik Augsburg mit einer Grundfläche von 1.000 m2 wird umgebaut und soll bereits im Spätsommer eröffnet werden.

 Neben anderen Sponsoren wie der Stadtsparkasse konnte sich auch Titus Augsburg vom ausgefeilten Konzept überzeugen lassen. Weitere Firmen sind aufgerufen, Patenschaften abzuschließen. Im Gegenzug erhalten diese dauerhafte Werbeflächen. Mit Shows wie auf dem Modularfestival oder „Pieces of a Puzzle“-Jam auf dem Parkplatz der Reese Kaserne zusammen mit der Augsburger Graffiti-Szene und weiteren Aktionen im Öffentlichen Raum will der Verein auf das Projekt aufmerksam machen. Es soll deutlich gemacht werden, dass die Skateboard- und BMX-Szene bereits seit Jahrzehnten zur Augsburger Sportkultur gehört.

Wichtig ist aber auch, zu vermitteln das solche Projekte dauerhaft nur durch Eigeninitiative bestehen können. Jeder Einzelne ist aufgerufen sich aktiv zu beteiligen. Razed e.V. möchte Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis in und um Augsburg Trainingsmöglichkeiten bieten. Sie stehen mit Tips und Tricks zur Seite. Für Mitglieder des Vereins besteht auch die Möglichkeit, mobile Rampen auszuleihen. Ein Flatrail und ein Curb, zerlegt im Rucksack kann man sich im JuZe Madison in Cramerton von Montag bis Samstag ausleihen.



zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.