Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Technikerschule Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Hessing Laufsport -

Diedorf ist stolz auf ihre Weltmeisterin Tina Schüßler

Verfasst am Montag, 27. Januar 2014, 11:09 Uhr von Thorsten Franzisi
Tina_Schuessler.jpg

Die Sportlerehrung 2014 in der Marktgemeinde Diedorf hatte wieder viel zu bieten. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen von Bürgermeister Otto Völk geehrt.

Er hatte viel Lob und Anerkennung ausgesprochen. Auf eine besondere Sportlerin kann Diedorf stolz sein, denn Tina Schüßler wurde als einzige amtierende Weltmeisterin auf die Bühne gerufen. Es folgte ein toller Applaus aller Gäste, der voll besuchten Aula in der Verbandsschule Diedorf, als Bürgermeister Otto Völk eine Urkunde und einem Blumenstrauß an Tina Schüßler überreichte.

Viele Menschen versuchen im Sport die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit voranzutreiben und streben nach ihrer persönlichen Bestleistung. Spitzensportler versuchen demgegenüber bestehende Rekorde zu brechen und die absoluten Grenzen in ihrer Sportart zu überschreiten. Das die 39 jährige Augsburgerin Tina Schüßler Grenzen überschreiten kann, hat sie schon öfters unter Beweis gestellt.

1998 wurde die Ausnahmesportlerin schon einmal Weltmeisterin im Kickboxen. Sie war mehrere Jahre Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft und holte viele Siege. Nachdem sie auch im Boxen den ersten Gürtel der WIBF errang und Shootingstar wurde, erhielt sie die Profibox-Lizenz des BDB (Bund Deutscher Berufsboxer). Sie trainierte mit Regina Halmich und war zusammen mit den Klitschkos im gleichen Hamburger Profi-Boxstall Universum.

Neben ihren zahlreichen Erfolgen, arbeitet Tina seit ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau in der Immobilienbranche, bis heute im elterlichen Tiefbau-Traditionsunternehmen Schüßler GmbH in Diedorf. Nicht genug, denn Tina war dazu ebenfalls über 15 Jahre Selbstständig und führte insgesamt drei Sportschulen, in der sie viele Sportler trainierte und zu Erfolgen führte.

Sie ist aber auch Mutter, hat einen Sohn (Kevin, 12 Jahre) und ist mit dem bekannten Unternehmer u.Künstler Clemens Brocker aus Neusäß zusammen. Schüßler wurde international bekannt als erfolgreiche Profisportlerin und steht schon seit 18 Jahren positiv im Rampenlicht der Medien. Sogar namhafte Weltkonzerne wie AL-KO sponsern die ehrgeizige Powerfrau und schätzen sie als Markenbotschafterin. Auch die VR-Bank unterstützt Tina, sowie viele kleine Firmen.

2009 erlitt Tina einen schweren Krankheitstiefschlag.
Es begann mit einem Bauchwandriss, worauf eine Not-Operation folgte. Dann kam eine Lungenembolie und im Anschluß ein Schlaganfall. Schüßler hatte Lähmungserscheinungen, konnte nicht mehr sprechen. Zu alledem fanden die Ärzte dann noch einen angeborenen Herzfehler, der auch noch einen Eingriff am Herzen erforderte. Von 100 auf null! An Karriere, Arbeit und Sport nicht mehr zu denken. "Tag für Tag sagte ich mir in dieser schweren und hoffnungslosen Zeit, dass ich wieder die "Alte" sein möchte. Ich will meinem Sohn wieder eine gesunde Mutter bieten", so Schüßler.

Nach vielen Krankenhausaufenthalten und mühseligen Rehas trat Schüßler erstmals nach 2,5 Jahren harten Kämpfens wieder 2012 in die Öffentlichkeit und hatte einen TV Auftritt bei Sat.1.

Anschließend war Schüßler bei der Bundesweiten TV ARD Themenwoche "Leben mit dem Tod!" Ab diesem Zeitpunkt, ging es mit großen Schritten Bergauf.

Tina startete auch wieder mit sportlicher Aktivität. Sie stieg in den Ring, startete ihr Box-Comeback, kämpfte sich ehrgeizig durch die Ranglisten und holte sich 2013 den Weltmeistertitel im Profiboxen bis 62,4 Kg.

Durch ihre stets ehrliche und motivierende Einstellung, findet das Energiebündel großen Anklang und hat Zugang zu Menschen aus sämtlichen Bereichen. So begann Tina, nach selbsterlebten Krankheitstiefschlag, sich im sozialen Bereich zu engagieren. Mit Erfolg.

Sie ist offizielle Botschafterin der DKMS (Deutsche Knochenmarkspende Datei), der Bayerischen Krebsgesllschaft, den Mukis (Mutter-Kind-Zentrum Augsburg) und der Kinderhilfsorganisation "Stunde des Herzens". Vom 10.-12. Juli 2014, wird Tina sogar zusammen mit vielen TV-Prominenten an der "Tour Ginkgo" an den Start gehen und für den guten Zweck, für den Bunten Kreis sammeln.

Die Tour wird mit drei Tagesetappen durch Augsburg Stadt und Land rollen. Mehr unter: www.tour-ginkgo.de/index.php/prominenz Tina Schüßler ist auch Patin für den RTL TV Spendenmarathon 2014 "Wir helfen Kindern" und leitet dafür in Zusammenarbeit mit Klinikum-Chef Alexander Schmidtke und dem Augsburger OB Dr.Kurt Gribl das Projekt: Kinder-Schmerzzentrums am Klinikum Augsburg.

"Es steht noch so viel auf meinem Programm. Das Leben hat für mich nach meiner Krankheit erst jetzt begonnen und ich möchte vielen Menschen ein Vorbild sein, ihnen helfen, sie aufbauen, sie informieren, sie motivieren und Alle rund um mich herum positiv mitreißend bewegen", sagt uns Tina mit ihrer ansteckend guten Laune.

Die amtierende Weltmeisterin ist mittlerweile Bundestrainerin der ISKA (weltgrößter Kickboxverband) und ist nun auch politisch engagiert. Sie wird bei den kommenden Kommunalwahlen für das Bürgermeisteramt in Diedorf parteilos kandidieren. "Ich will frischen Wind nach Diedorf bringen. Neue Emotionen in die Politik tragen. Gemeinsam ein attraktives und modernes Diedorf mit Jung und Alt zusammen gestalten.

Ich bin kein typischer Politiker, bin komplett anders, mit Niemanden vergleichbar und so denke ich auch, dass Politik uns allen Freude machen soll und so auch Gutes bewegen kann. Mit allen Sinnen für meine Bürgerinnen und Bürger da sein, denn ich bin eine von Diedorf, eine von Euch und eine für Euch", sagt Tina Schüßler mit zielstrebiger Stimme an und leuchtenden Augen an www.Sport-in-Augsburg.de.


zurück