Werbepartner & Sponsoren

Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Autohaus Mayr Hörmann
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Technikerschule Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Hessing Laufsport -
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße

88 Kilometer in Stuttgart statt in Durban

Verfasst am Freitag, 04. Juni 2021, 10:33 Uhr von Wilfried Matzke
Udo Pitsch beim Comrades-Marathon

Viktoria-Ultraläufer startete beim Gedenklauf "100 Jahre Comrades-Marathon".

Mit Udo Pitsch absolvierte 2019 erstmalig ein Augsburger den südafrikanischen Comrades-Marathon. Dieser weltweit größte und traditionsreichste Ultralauf führt seit 1921 von Durban nach Pietermaritzburg. Heuer musste das Jubiläumsrennen wegen Corona ausfallen. Ein Gedenklauf "100 Jahre Comrades-Marathon" fand jedoch nahe Stuttgart statt.

Beim südafrikanischen Comrades-Marathon im Jahr 2019 brauchte Udo Pitsch im Trikot der TG Viktoria Augsburg nur 9:40 Stunden für die hügeligen 88 Kilometer mit rund 1.500 Höhenmetern. Der 67-jährige Extremsportler aus Wehringen erreichte als 4396. Läufer unter 24.200 Teilnehmern das Ziel. 

"Hunderttausende feuerten überall an der Strecke frenetisch an", berichtete damals der Viktorianer von diesem großen Sportereignis im südlichen Afrika. 

Heuer startete Udo Pitsch beim alternativen Gedenklauf "100 Jahre Comrades-Marathon". Das Rennen führte in Rutesheim bei Stuttgart über 88 Kilometer mit rund 1.500 Höhenmetern, genauso wie das südafrikanische Original. Pitsch kam nach 10:52 Stunden auf den dritten Platz. Sieger wurde Jürgen Klopfer aus Stuttgart mit 10:05 Stunden. 

Für Udo Pitsch war es das 293. Rennen über die legendäre Marathondistanz von 42,195 Kilometern oder länger. Vielleicht werden die "100 Meilen von Berlin" am 14. August sein 300. Rennen. Kein anderer schwäbischer Sportler kann eine ähnliche Bilanz vorweisen. Seinen bislang anspruchsvollsten Wettkampf schaffte Udo Pitsch im Jahr 2016 in Griechenland, nämlich den berühmten Spartathlon über 246 Kilometer von Athen nach Sparta. 

Der 67-jährige Wehringer im Trikot der TG Viktoria hielt auch für lange Zeit den schwäbischen 24-Stunden-Rekord mit 219,3 Kilometern. "Ich bin ein Grenzensuchender", definiert Udo Pitsch sich gerne selbst. 

 

Top-Marathonsammler der Region (Wettkämpfe über mindestens 42,195 Kilometer) 

1. Udo Pitsch (TG Viktoria Augsburg) 293 Rennen, 

2. Bernhard Manhard (Team TOMJ) 159 Rennen, 

3. Jan Kiwior (Team TOMJ) 137 Rennen, 

4. Karlheinz Schormeier (TG Viktoria Augsburg) 131 Rennen, 

5. Michael Huber (TG Viktoria Augsburg) 128 Rennen, 

... 

11. Sybille Mai (TG Viktoria Augsburg) 103 Rennen. 

 

Text: Wilfried Matzke / WM 

fotocredit: Ines Pitsch


zurück