Hardys Beachvolleyballteam on the #roadtorathausplatz

Montag, 18. Juni 2018 um 21:32

Hardys Beachteam

Fünf Wochen vor den bayerischen Meisterschaften auf dem Augsburger Rathausplatz steigt die Formkurve des Hardys Beachvolleyballteam Niklas Stooß und Florian Schweikart zusehends an. Im baden-württembergischen Baustetten gewann das Duo ihr zweites Masters der laufenden Saison.

Souverän spielte sich das Duo bis ins Viertelfinale, wo mit Klement/ Späth (SV Schwaig) ein weiteres bayerisches Duo stand. Nach einem fast fehlerfreien ersten Satz (15:9) verpassten Schweikart/ Stooß die Chance im zweiten Durchgang den Druck hoch zu halten (15:17) und so musste der Ti-break entscheiden, in dem die beiden Spieler der DJK Augsburg-Hochzoll mit 15:11 das Halbfinalticket sicherten.

Scheinbar einfacher lief es gegen die beiden Zweitligaspieler Hirning/Pfeffer (SV Fellbach), die dem Hardys Duo mit 0:2 unterlagen. „Wir schaffen es immer mehr unsere kleinen Fehler zu minimieren und dabei dennoch druckvoll zu bleiben, so macht Beachvolleyball richtig viel Spaß“, fasst Niklas Stooß die Leistungssteigerung zusammen. „Dass wir dann direkt bis ins Finale kommen liegt aber nicht nur an den einzelnen Aktionen, sondern an dem Mut und Selbstvertrauen, die wir aus den Aktionen schöpfen und damit unser gesamtes Spiel stabilisieren“, ergänzt Stooß weiter.

Dieser Mut und das Selbstvertrauen war dem Team auch im Finale gegen Dollhofer/Eckenweber anzusehen (TSV Speyer). Trotz starker Abwehrleistung der Gegner behielten Schweikart/ Stooß die Oberhand und präsentierten sich am Ende des Turniers noch immer in einer physisch fitten Verfassung, was als einer der Gründe für den 2:0 (15:12 15:139 Finalsieg war. „So macht Beachvolleyball einfach unendlich Spaß- wir bleiben dran und Blicken schon jetzt freudig auf die nächsten Wochen“.

    Mehr Artikel zum Thema: