Werbepartner & Sponsoren

Hessing Laufsport -
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Autohaus Mayr Hörmann
Riegele - Bierexperten Club
Augsburg Journal
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web

EHC Königsbrunn

EHC Königsbrunn

süd, Königsbrunn

Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die mit fünf Feldspielern und einem Torwart auf einer etwa 60 m langen und 30 m breiten Eisfläche gespielt wird. Ziel des Spiels ist es, das Spielgerät, den Puck, eine kleine Hartgummischeibe, in das gegnerische Tor zu befördern. Der Eishockeysport entstand zwischen 1840 und 1875 in Kanada, wo britische Soldaten das schottische Shinty auf Schnee und Eis spielten. Die Bezeichnung Hockey kommt aus dem Französischen und bedeutet etwa „krummer Stock“.

Sportarten
Artikel
Beide Teams lieferten sich einen harten Kampf auf dem Eis, die Partie blieb aber fair.

Vier Minuten besiegeln die Niederlage

Montag, 11. November 2019, 01:56 Uhr, Autor: Horst Plate

Mit 1:5 verliert der EHC Königsbrunn sein Auswärtsspiel bei den „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt. Dabei zeigten sich die Gastgeber stark verbessert zu der Partie vom Freitag, der Sieg war verdient.

Gleich in seinem ersten Saisonspiel kann Max Arnawa das so wichtige 4:1 erzielen.

Verdienter Sieg vor stimmungsvoller Kulisse

Samstag, 09. November 2019, 02:14 Uhr, Autor: Horst Plate

Mit 5:2 siegt der EHC Königsbrunn klar und in der Höhe auch verdient gegen die „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt. Die 352 Zuschauer erlebten eine eindrucksvolle kämpferische Leistung der Brunnenstädter und sorgten für viel Stimmung in der Eisarena. Dabei standen unter der Woche die Vorzeichen schlecht für den EHC.

Die Nummer 91 wird dem EHC fehlen, Patrick Zimmermann hört aus beruflichen Gründen auf.

Zwei Spiele gegen den Tabellennachbarn

Mittwoch, 06. November 2019, 20:52 Uhr, Autor: Horst Plate

Am Wochenende stehen für den EHC Königsbrunn gleich 2 Spiele gegen die „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt an, die momentan den elften Platz hinter den Brunnenstädtern belegen. Zuerst geht es am Freitag ab 20 Uhr in heimischer Eisarena gegen die Unterfranken. Am Sonntag tritt der EHC dann die Reise nach Schweinfurt an, ab 18 Uhr kommt es zum Rückspiel gegen die Mighty Dogs.

Gegen Pfaffenhofen war Elias Maier Matchwinner, gegen Passau blieb ihm ein Treffer verwehrt.

Hochspannung bis zum letzten Drittel

Sonntag, 03. November 2019, 22:47 Uhr, Autor: Horst Plate

Mit 1:5 verliert der EHC Königsbrunn seine Auswärtspartie bei den Passauer „Black Hawks“.Dabei blieb es lange hochspannend, erst im letzten Drittel wurde es deutlich gegen einen technisch und physisch starken Gegner. EHC-Trainer Waldemar Dietrich konnte mit kompletten Kader anreisen, lediglich die Dauerverletzten Paul Siegler und Matthias Forster fehlten. Luka Gottwald durfte heute endlich nach langer Verletzungspause wieder Erfahrung sammeln.

Zwei Minuten vor Spielende zappelt der Puck erneut im Tor der EisHogs, der Treffer entschied die knappe Partie.

Heißer Tanz gegen die EisHogs

Samstag, 02. November 2019, 02:23 Uhr, Autor: Horst Plate

Mit 5:4 siegt der EHC Königsbrunn in heimischer Arena gegen die „EisHogs“ des EC Pfaffenhofen. Dabei lieferten sich beide Mannschaften einen intensiven und sehr fair geführten Kampf auf Augenhöhe, bei dem die Brunnenstädter das bessere Ende für sich hatten. Beide Vereine befinden sich gerade im Umbruch. So änderte sich bei den Gästen vor dem Spiel das Logo, und aus den „IceHogs“ wurden jetzt die „EisHogs“. Beim EHC wechselte unter der Woche der Trainer, so stand gegen Pfaffenhofen Waldemar D...


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.