Werbepartner & Sponsoren

Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Autohaus Mayr Hörmann
Technikerschule Augsburg
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Hessing Laufsport -
Jahn + Partner Versicherungs- und Finanzdienstleistungen"just in motion" - Die Bewegungsanalyse von DRESCHER+LUNG
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Riegele - Bierexperten Club

EHC Königsbrunn

EHC Königsbrunn

süd, Königsbrunn

Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die mit fünf Feldspielern und einem Torwart auf einer etwa 60 m langen und 30 m breiten Eisfläche gespielt wird. Ziel des Spiels ist es, das Spielgerät, den Puck, eine kleine Hartgummischeibe, in das gegnerische Tor zu befördern. Der Eishockeysport entstand zwischen 1840 und 1875 in Kanada, wo britische Soldaten das schottische Shinty auf Schnee und Eis spielten. Die Bezeichnung Hockey kommt aus dem Französischen und bedeutet etwa „krummer Stock“.

Sportarten
Artikel
Nur zu Beginn war die Partie auf Augenhöhe (beim Bully links Hayden Trupp, rechts Ronald Dvonc).

Königsbrunn beendet die Saison mit einem deutlichen Sieg

Sonntag, 01. März 2020, 23:56 Uhr, Autor: Horst Plate

6:2 für den EHC Königsbrunn stand es nach dem Auswärtsspiel gegen die „Mammuts“ der EA Schongau. Dabei ließen die Brunnenstädter wieder zahlreiche Großchancen aus und hatten zeitweise Mühe gegen hochmotivierte Gastgeber.

Anton Zimmer ist einer der gefährlichsten Königsbrunner Spieler, im letzten Spiel ist er aufgrund seiner Strafe gegen Peißenberg gesperrt.

Letztes Saisonspiel für den EHC Königsbrunn

Mittwoch, 26. Februar 2020, 20:47 Uhr, Autor: Horst Plate

Die Qualifikationsrunde der Bayernliga neigt sich nun dem Ende zu, der EHC Königsbrunn hat an diesem Wochenende nur noch ein Spiel auf dem Programm. Sonntags kommt es auswärts ab 17 Uhr zum Aufeinandertreffen mit den „Mammuts“ der EA Schongau. Am 26.01. erschütterte ein Ereignis die Mammuts tief ins Mark, als der Stürmer Milan Kopecký während des Spiels gegen Schweinfurt auf dem Eis zusammensackte und reanimiert werden musste.

Zwischendurch kochten die Emotionen hoch.

Königsbrunn vergeigt im letzten Drittel

Montag, 24. Februar 2020, 00:56 Uhr, Autor: Horst Plate

Mit 5:7 verliert der EHC Königsbrunn sein Auswärtsspiel gegen die „Eishackler“ des TSV Peißenberg. Dabei lagen die Brunnenstädter in der letzten Drittelpause noch mit 5:2 vorne. EHC-Coach Waldemar Dietrich hatte wie schon in der Partie gegen Schweinfurt bis auf die Verletzten Alexander Strehler, Maxi Hermann und Max Arnawa den kompletten Kader zur Verfügung.

Anton Zimmer erzielt das 4:2 in Unterzahl und schockt damit die Gäste.

Hochspannung bis zum Abpfiff

Samstag, 22. Februar 2020, 02:25 Uhr, Autor: Horst Plate

Der EHC Königsbrunn gewinnt sein Heimspiel gegen die „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt knapp mit 5:4, am Ende wurde die Partie noch unnötig spannend. Dank der drei Punkte haben die Brunnenstädter nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und könnten sich theoretisch noch für die Play-offs zur semiprofessionellen Oberliga Süd qualifizieren. EHC-Coach Waldemar Dietrich hatte in der Partie bis auf Alexander Strehler und Maxi Hermann den kompletten Kader zur Verfügung. Allerdings waren einige Spieler no...

Gegen Schweinfurt will der EHC wieder einen Sieg feiern (Mittig in schwarz: Nico Baur)

Endspurt in der Qualifikationsrunde

Mittwoch, 19. Februar 2020, 22:22 Uhr, Autor: Horst Plate

An diesem Wochenende hat der EHC Königsbrunn zwei Spiele auf dem Programm. Freitags empfangen die Brunnenstädter ab 20 Uhr im letzten Heimspiel die „Mighty Dogs“ des ERV Schweinfurt. Sonntags geht die Reise für den EHC nach Oberbayern, ab 17:30 Uhr kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit den „Eishacklern“ des TSV Peißenberg.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.