Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Ihr Teamsporthändler - Textildruckerei & Flock
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Technikerschule Augsburg
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Farbberatung mit Stil - Angela Merten

Augsburger Verein für Segelflug e. V. (AVS)

Augsburger Verein für Segelflug e. V. (AVS)

Der Augsburger Verein für Segelflug e.V., kurz AVS genannt, wurde im Jahr 1953 gegründet. Seit der Entstehung kann der AVS auf eine lange Geschichte voller Veränderungen zurückblicken. Mit aktuell insgesamt acht Segelflugzeugen, sowie zwei Motorseglern und einem Motorflugzeug, hat der Verein einen sehr großen Segelflugzeugpark für die Vereinsmitglieder im Angebot. 2009 schloss sich der AVS mit dem damaligen Luftsportverein Friedberg (LSV Friedberg) zusammen und ist seitdem der größte Verein mit den meisten Flugzeugen des Segelflugzentrums Augsburg. Der erst im Jahr 2011 erworbene Arcus M ist das Flaggschiff des Vereins, denn er gehört zu den modernsten Segelflugzeugen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Neben der Ausbildung stehen Nachwuchsförderung und Leistungssegelflug im Vordergrund, was mit dem sehr modernen Flugzeugpark einen großen Anreiz für die Vereinsmitglieder und den Segelfliegernachwuchs darstellt. Die Mitglieder kommen hauptsächlich aus allen Stadtteilen Augsburgs aber auch aus allen möglichen Orten in den Landkreisen Augsburg (z.B. Gersthofen, Neusäß, Königsbrunn, Adelsried, Bobingen, Stadtbergen, Meitingen) und Aichach-Friedberg (z.B. neben Friedberg und Aichach auch aus Mering, Kissing oder Stätzling), aber sogar auch bis aus München und Umgebung, die trotz Umzug ihrem AVS treu geblieben sind und weiterhin aktiv am Flugbetrieb teilnehmen. Durch die große Verteilung der Mitglieder ist es auch besonders für Jugendliche ohne Führerschein möglich, sich von anderen Vereinsmitgliedern zum Flugplatz mitnehmen zu lassen oder für weiter entfernt wohnende Mitglieder, Fahrgemeinschaften zu bilden, wie es z.B. die in München wohnenden Mitglieder praktizieren.

Sportarten
Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.