Werbepartner & Sponsoren

Augsburg Journal
Silvesterlauf Schwabmünchen - Time2Run
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
Technikerschule Augsburg
Internationaler Bund - Medizinische Akademie - Schule, Ausbildung und Studium
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training

Zurück in der Erfolgsspur

Verfasst am Sonntag, 03. November 2019, 18:41 Uhr von Christian Hurler
Volleyball Herren TSV Friedberg  D55 8661

Friedberger Volleyballer bleiben weiterhin heimstark.

Mit einem 3:1 Sieg findet der TSV Friedberg wieder zurück in die Erfolgsspur. Gegen den TSV Deggendorf sichern sich die Drittliga Volleyballer erneut drei Punkte.

Mit der Unterstützung eines lautstarken Heimpublikums können sich die Friedberger Volleyballer getrost von der vergangene Auswärtsniederlage verabschieden. In einem stets umkämpften Spiel gegen motivierte Deggendorfer sichern sich die Herzogstädter die nächsten drei Punkte auf dem bisher gut gefüllten Konto. Da Fabian Gumpp erneut verhindert war, übernahmen Julian Birkholz und Christian Hurler die Trainerposition. Trotz ein paar kleiner personeller Veränderung auf Seiten der Deggendorfer konnten sich die Friedberger bereits zu Spielbeginn auf die Spielweise der Gäste einstellen. Der taktische Aufschlagdruck fruchtete bereits recht früh und so setzten sich die Hausherren schnell mit sieben Punkten Vorsprung ab. Dieser blieb jedoch nicht bestehen, legte Deggendorf im eigenen Angriffsspiel noch mal einen Zahn zu und verkürzte auf 16:13. Friedberg justierte an der einen oder anderen Stelle nach und so konnte der Vorsprung bis zum 25:19 Satzsieg nochmal vergrößert werden. Den zweiten Durchgang starteten die Hausherren erneut konzentriert. Eine geringe Fehlerquote und ein wiederum druckvolles Aufschlagspiel führten zur soliden 10:6 Punkte-Führung. Doch Deggendorf dreht erneut am Regler. Risikoreiche Aufschläge um Deggendorfer Neuzugang Vincent Graven brachten die Friedberger Annahme zu häufig aus dem Konzept. Eine Friedberger Auszeit beim 16:14 konnte den „Spielflow“ der Gäste zwar kurzzeitig ausbremsen, doch anschließend glichen die Deggendorfer zum 20:20 aus. Die Stabilität der Gastgeber schien komplett verflogen. Deggendorf nutzte die Verunsicherung eiskalt aus, ehe ein Fehlauschlag der Gastgeber den Satzausgleich besiegelte. Satz Nummer drei entwickelte sich bereits frühzeitig zu einem richtigen Krimi, setzte sich keines der Teams ausschlaggebend ab. Konnte das eine Team einen spektakulären Punkt für sich verbuchen, legten die Gegner jeweils eine Schippe drauf. Beim 19:19 agierten die Friedberg erneut eine Spur konsequenter und sicherten sich damit eine komfortable 23:20- Punkteführung. Beim 24:22 aus Friedberger Sicht konnte Deggendorf den ersten Satzball dank einer Lücke im Friedberger Block abwehren. Als die Gäste anschließend noch mit einem direkte Aufschlagpunkt zum 24:24 ausglichen, wurde es nochmal unnötig spannend. Doch Friedberg behielt diesmal einen kühlen Kopf und verwandelte Satzball Nummer fünf zur 2:1-Satzführung. Im letzten Durchgang erspielten sich die Deggendorfer bereits eine frühe Führung. Beim 7:12 waren beide Auszeiten der Friedberger aufgebraucht und somit nur noch personelle Veränderungen möglich. Der bereits eingewechselte Stefan Erhardt warf mit den übrigen Angreifern jedoch noch einmal alles in die Waagschale, ehe ein Doppelwechsel um Jannik Birkholz und Konstantin Luber beim 14:16 die nötigen Impulse setzte. Nach einer starken Blockserie von Matthias Kaiser und dem Rückwechsel beim 23:20, ließen sich die Friedberger um David Strobel nicht mehr halten. Mit 25:21 ging damit der vierte Satz und der nächste Heimsieg aufs Konto der Herzogstädter. Zum kommenden Wochenende steht der nächste Auswärtskracher an. Beim TSV Mühldorf kommt zum Aufeinandertreffen der Tabellenspitze.


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.