Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Autohaus Mayr Hörmann
Hessing Laufsport -
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Technikerschule Augsburg
Sonnenhof Bodensee
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen

TSV Göggingen verliert knapp gegen Tabellennachbar

Verfasst am Freitag, 08. März 2024, 17:09 Uhr von Marc Gerstmeyr
TSV Göggingen - 1871 Gersthofen

Am vergangenen Samstag fand das Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Göggingen und der SG 1871 Augsburg/Gersthofen statt.

Die Platzherren erwischten den besseren Start in die Partie. Während die Jungs der SG Schwierigkeiten hatten, ihre Angriffsbemühungen in Treffer umzumünzen, machten sie es dem TSV Göggingen umso leichter, zum Torerfolg zu kommen. Göggingen nutzte eine Hinausstellung gegen Gersthofens Nummer 13 (Markus Walter) zum 8:4. Nach den ersten 15 Minuten fanden die Gersthofer allmählich besser ins Spiel und stellten die Gastgeber vor schwierigere Aufgaben. Gleichzeitig fanden sie nun immer wieder Lücken im Abwehrblock der Gersthofer. Schließlich gelang nach guten 28 Minuten der verdiente Ausgleich. Gersthofens Torwart Erik Wiedemann kam immer besser ins Spiel und vereitelte einige hochkarätige Chancen. Zur Pause stand es 12:11.

Beide Mannschaften gingen mit einer hohen Motivation zurück auf das Spielfeld. Die Unterstützung von den Rängen motivierte die Spieler zusätzlich. Der TSV hatte Schwierigkeiten, die starke Abwehr der Gersthofer zu überwinden. Manuel Walter zeigte eine sehr starke Leistung im Mittelblock und dirigierte seine Mitspieler mit viel Geschick. Dass ein möglicher Sieg - egal für welche der beiden Mannschaften - nur knapp ausfallen würde, war zu diesem Zeitpunkt bereits klar.

Die SG konnte bis zehn Minuten vor Schluss immer mit einem oder zwei Toren in Front liegen, ehe Göggingen noch einmal die letzten Kräfte mobilisierte. Der Ausgleich zum 20:20 wurde erzielt und im nächsten Angriff gelang sogar die erneute Führung. Das Spielende war jetzt völlig offen. Moritz Voit sorgte noch einmal für den Ausgleich, ehe Felix Seitz mit einem Doppelpack zum 21:23 die Vorentscheidung brachte. Der TSV Göggingen gab jedoch nicht auf und kämpfte bis zum Schluss. Trotzdem reichte es nicht mehr aus, da Andreas Polz eine Minute vor Ende das entscheidende Tor zum 22:24 für die SG 1871 Augsburg/Gersthofen erzielte. Den Schlusspunkt setzte ein Treffer des Gastgebers zum 23:24, womit die SG zwei hart erkämpfte Punkte einfuhr.


zurück