Werbepartner & Sponsoren

Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Riegele - Bierexperten Club
Sonnenhof Bodensee
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Hessing Laufsport -
Technikerschule Augsburg
Ihr Partner für Mobilität in Augsburg, mit Autohaus, Kfz-Werkstatt, Abschleppdienst und Wohnmobilzentrum.

Viktoria versus Rosenheim beim Staffelmarathon

Verfasst am Montag, 07. September 2020, 15:16 Uhr von Wilfried Matzke
35.-Staffelmarathon-augsburg -DSC 8100

Laufszene macht den Restart beim Traditionsrennen der MBB-SG

Die Laufsportler mussten seit Mitte März auf reale Wettkämpfe verzichten. Der Staffelmarathon der MBB-SG Augsburg war nun die erste regionale Startgelegenheit nach dem Corona-Lockdown. 50 Staffeln durften auf der Runde durch den Siebentischwald antreten. Zwei bekannte Laufvereine drückten dann dem Rennen ihren Stempel auf.

Beim 35. Staffelmarathon der MBB-SG Augsburg kam es zu einem spannenden Duell zwischen den beiden Läuferhochburgen TG Viktoria Augsburg und PTSV Rosenheim. Bei den Männern gewannen die Augsburger vor den Rosenheimern. Bei den Frauen lief es genau umgekehrt. Die sechs Viktoria-Männer Timo Meschenmoser, Steffen Co, Josef Sapper, Jan Amrhein, Brian Weisheit und Hiob Gebisso triumphierten in 2:22 Stunden für die legendären 42,195 Kilometer. Das Rosenheimer Sextett belegte rund 500 Meter dahinter den zweiten Platz. 

"Nach der Hälfte auf Platz drei liegend, begann unsere Aufholjagd", berichtet der Viktoria-Schlussläufer Hiob Gebisso. Der 25-jährige Mittelstreckler mit äthiopischen Wurzeln sorgte auch für die schnellste Einzelzeit des Tages. Er absolvierte in 22:12 Minuten die 7.032 Meter rund um Siebenbrunn. 

Die Frauen von der TG Viktoria Augsburg hatten schon 21. Mal den Staffelmarathon gewonnen. Aber diesmal mussten sie sich dem PTSV Rosenheim mit seiner neuen Streckenrekordzeit von 2:43 Stunden klar geschlagen geben. Das zweitplatzierte Viktoria-Sextett bestand aus Sabrina Zimmermann, Sonja Huber, Anna Jansen, Carolin Bayer, Katharina Engelhardt und Leandra Zimmermann. Die beiden dritten Plätzen gingen an das Tierhold-Team, welches sich aus Läufern von verschiedenen Vereinen zusammensetzte. 

Alle 50 Staffeln, darunter elf Halbmarathon-Trios erreichten das Ziel an der Sportanlage Süd. Die Organisatoren von der MBB-SG Augsburg unter der Regie von Gazi Akce mussten mehrere Anmeldungen wegen des behördlichen Limits ablehnen. "Die Teilnehmer hielten sich durchwegs an die Corona-Vorgaben", kann Thomas Schnitzler bestätigen. Der Meringer moderierte erstmals eine Laufveranstaltung ohne Zuschauer, die ja nicht erlaubt waren.

Mit dem Staffelmarathon wird eine Tradition aus dem Jahr 1965 fortgesetzt, als die MBB-SG den ersten Augsburger Volkslauf organisierte. Der vielseitige Sportverein aus dem Univiertel mit fast 1.000 Mitgliedern in elf Abteilungen entstand ursprünglich als Betriebssportgemeinschaft des Flugzeugbauers Messerschmitt. 

Ergebnisse vom 35. Staffelmarathon: 

Männer-Teams: 

1. TG Viktoria Augsburg (1) 2:22 Stunden, 

2. PTSV Rosenheim 2:23 Stunden, 

3. Tierhold-Team 2:25 Stunden, 

4. LG Allgäu 2:27 Stunden, 

5. SpVgg Auerbach/Streitheim 2:39 Stunden, 

6. TG Viktoria Augsburg (2) 2:39 Stunden. 

Frauen-Teams: 

1. PTSV Rosenheim (1) 2:43 Stunden, 

2. TG Viktoria Augsburg 2:48 Stunden, 

3. Tierhold-Team 2:57 Stunden, 

4. LG Allgäu 3:00 Stunden, 

5. PTSV Rosenheim (2) 3:10 Stunden, 

6. SV Mindelzell 3:25 Stunden.

Ergebnisliste unter www.staffelmarathon.de 

Weitere Augsburger Laufveranstaltungen: 

- M-net Firmenlauf am 16. September (bereits ausgebucht) 

- Charity Walk&Run an der Perzheimwiese am 20. September 

- Benefiz-Zoolauf am 25. September (bereits ausgebucht) 

- swa-Halbmarathon durch den Siebentischwald am 11. Oktober 

- LEW-Nachtlauf am 17. Oktober (bereits ausgebucht) 

- LEW-Kuhsee-Duathlon am 18. Oktober 

- AOK-Winterlaufserie in den Westlichen Wäldern ab 14. November 

 

Text: Wilfried Matzke / WM


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.