Werbepartner & Sponsoren

Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Sonnenhof Bodensee
Riegele - Bierexperten Club
Hessing Laufsport -
Technikerschule Augsburg
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann

Viktoria-Triathleten haben sich etabliert

Verfasst am Freitag, 10. September 2021, 11:20 Uhr von Wilfried Matzke
TG Viktoria Augsburg, TGVA, Triathlon, Leichtathletik

Das Augsburger Team beendet im oberpfälzischen Weiden die verkürzte Regionalliga-Saison auf dem fünften Tabellenplatz

Auch die Triathleten kennen einen Ligabetrieb und die damit verbundenen Schwierigkeiten in Pandemiezeiten. Die Männer der TG Viktoria Augsburg sind als reine Amateure in der dritthöchsten Klasse vertreten. Das Team um den engagierten Kapitän Alexander Klimek hat sich in dieser Saison beachtlich geschlagen.

Nur zwei von fünf Rennen der diesjährigen Triathlon-Regionalliga konnten coronabedingt stattfinden. Der letzte Wettkampf wurde im oberpfälzischen Weiden als Mannschaftssprint mit Jagdstart und Windschattenfreigabe ausgetragen. Die Männer von der TG Viktoria Augsburg sind seit 2019 in dieser dritthöchsten Liga vertreten. Sie absolvierten in Weiden die Sprintdistanz mit 750 Meter-Schwimmen, 19 Kilometer-Radfahren und 5 Kilometer-Laufen geschlossen als Fünfte in 1:07 Stunden.

Das Viktoria-Quintett bestand aus Olaf Borsutzky, Alexander Klimek, Thomas Knodt, Philipp Meyer und Benedikt Owert. "Wir haben uns als reiner Amateurverein optimal geschlagen", freut sich der Viktoria-Teamkapitän Alexander Klimek. Die TG Viktoria beendet nun auf dem fünften Tabellenplatz unter 14 Mannschaften die verkürzte Regionalliga-Saison.

Als souveräner Tabellenerster überzeugte der RSC Kempten, welcher den Augsburger Top-Triathleten Tom Hohenadl verpflichtet hat. Auf- und Absteiger gibt es heuer in den deutschen Triathlon-Ligen nicht. Der reine Triathlon-Verein "Triathlon Augsburg" ist in der untersten Landesliga-Süd vertreten.
Das Männerteam rangiert derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz unter 21 Mannschaften. Dem Kapitän Marius Busse fehlen heuer mehrere Leistungsträger. "Diese haben sich auf längere Distanzen bis hin zum Ironman fokussiert oder verzichten wegen coronabedingtem Trainingsrückstand ganz auf Wettkämpfe", erläutert Vorstandsmitglied Paul Wenninger von Triathlon Augsburg. Die Triathlon-Landesliga-Süd endet erst am 19. September in Bad Tölz.

Text: Wilfried Matzke / WM
Foto: Maximilian Klimek / Triathlon-Regionalliga-Team der TG Viktoria Augsburg


zurück