Werbepartner & Sponsoren

REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Autohaus Mayr Hörmann
AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Hessing Laufsport -
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Riegele - Bierexperten Club
Sonnenhof Bodensee

Viktoria-Fitrun im Siebentischwald

Verfasst am Donnerstag, 18. März 2021, 11:47 Uhr von Wilfried Matzke
Viktoria-Fitrun

Hobby- und Leistungssportler konnten sich neun Tage lang auf zwei schnellen Straßenlaufstrecken austoben.

Für den Laufsport liegen Licht und Schatten in diesen Corona-Zeiten nah beieinander. Einerseits sind so viele Jogger in den Wäldern und Parks unterwegs wie noch nie. Andererseits mussten sämtliche Wettkämpfe seit November abgesagt werden. Die Läuferhochburg TG Viktoria Augsburg hat jedoch eine Alternative angeboten.

Hobby- und Leistungssportler konnten sich neun Tage lang im Siebentischwald coronakonform austoben. Die zwei schnellen Straßenlaufstrecken über zehn und fünf Kilometer waren bei diesem Solorennen der TG Viktoria Augsburg markiert und kilometriert. Außerdem standen die beiden Streckenverläufe als gpx-Track für GPS-Geräte zur Verfügung. Start und Ziel befanden sich auf der Ilsungstraße bei der Sportanlage Süd. Die Viktoria-Rennleiterin Susanne Moser und ihr Streckenchef Erwin Mammensohn, beide selber erfolgreiche Seniorenläufer, hatten alles bestens vorbereitet. 

Als Schnellste unter allen, die ihre Tracking-Daten im Internet hochluden, überzeugte ein bekanntes Läufer-Ehepaar im Trikot des LC Aichach. Michael und Hannah Sassnink beherrschten in 34:38 bzw. 40:41 Minuten die Zehn-Kilometer-Konkurrenz. Barbara Auer von der TG Viktoria sorgte als zweite Frau in 43:17 Minuten für eine gute W-55-Seniorenleistung. Seine enorme Fitness bewies auch der 72-jährige Streckenchef Erwin Mammensohn mit 56:51 Minuten. Die Fünf-Kilometer-Wertung gewannen zwei Viktoria-Lokalmatadore, nämlich Thomas Goldner nach 16:47 Minuten und Marie Möckl nach 22:45 Minuten. Nun hoffen die Verantwortlichen von der TG Viktoria, dass der 51. AOK-Straßenlauf am 13. Juni sowie der 35. swa-Halbmarathon am 26. September regulär im Siebentischwald stattfinden können. 

 

Siegerpodest über zehn Kilometer 

Männer: 

1. Michael Sassnink (LC Aichach) 34:38 Minuten, 

2. Thomas Goldner (TG Viktoria Augsburg) 35:04 Minuten, 

3. Peter Vogt (Rottenbuch) 36:09 Minuten. 

Frauen: 

1. Hannah Sassnink (LC Aichach) 40:41 Miunuten, 

2. Barbara Auer (TG Viktoria Augsburg) 43:17 Minuten, 

3. Kathrin Wörle (LC Aichach) 43:43 Minuten. 

Komplette Ergebnisliste unter www.tgva.de/fitrun. 

 

Text: Wilfried Matzke / WM 

Bildquelle: TG Viktoria Augsburg

 


zurück