Werbepartner & Sponsoren

Technikerschule Augsburg
Farbberatung mit Stil - Angela Merten
Sonnenhof Bodensee
Sascha Gräfen, Kinder - Sport und OrthopädieschuhtechnikArthroKlinik Augsburg | Diagnostik | Therapie
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Steppe Bau - Tief- & StraßenbauHessingpark-Clinic Therapie und Training
Jumptown Augsburg - der große Freizeitspaß
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Laufveranstaltungen in der Region - die LEW Lauftour

Viel Spaß beim Litreca Cup 2019

Verfasst am Dienstag, 12. November 2019, 11:56 Uhr von Anna Marie Mayr
U13 Litreca Cup AEV gegen BietigheimD55 8532

Die U13 Mannschaft des AEV glänzte mit einem hart erkämpften 4. Platz

Am 09. und 10. November 2019 fand der 10. internationale Litreca Cup statt. Ausgerichtet wurde dieser stark besetzte U13 Cup im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion. Die Vorrunde der acht teilnehmenden Mannschaften wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Die U13 Knaben 1 des AEV waren zusammen mit den HC Thurgau Young Lions, den SC Bietigheim-Bissingen Steelers und den HC Meran Juniors in der Gruppe A und konnten dort den zweiten Platz belegen. Die Gruppe B wurde mit dem EV Landshut, dem Schwenninger ERC, dem HC Landsberg Riverkings und dem Krefelder EV besetzt.

Die Augsburger Nachwuchstalente mussten im ersten Spiel am 9.11.19 schon um sieben Uhr gegen die HC Turgau Young Lions ran, die aber das Spiel früh in ihrer Hand hatten, hart kämpften und sich am Ende ihren 7:0 Sieg nicht mehr nehmen ließen. 

Trotz diesem ernüchternden ersten Spiels ließ sich Augsburg nicht einschüchtern und gaben beim zweiten Spiel gegen Meran um 14:50 alles, was sich auch deutlich im Ergebnis wiederspiegelte. Endstand, 8:0 für die Augsburger Buben. Grund für diesen Höhenflug  war wohl auch, dass die zwei AEV Panther Spieler Marco Sternheimer und Niklas Länger vorbeikamen um den Deutschen Eishockey Nachwuchs anzufeuern und zu unterstützen. 

 

Der Spaß war den kleinen großen Spielern schon von weitem anzusehen, was auch ein Ziel des Cups sein soll.

Nicht der Sieg steht an erster Stelle, sondern die Teilnahme an Turnieren und Wettbewerben, Stärkung des Zusammenhalts im Team und primär Erfahrungen zu sammeln. Diese Prinzipien unterstützt die Aktiengesellschaft Litreca jetzt seit zehn Jahren mit ihrem Cup. 

 

Ein wenig schwieriger gestaltetet sich aber das 16:50 Uhr Spiel der AEV Jugend gegen die Bietigheim-Bissingen Steelers. Der Sieg war hart umkämpft und beide Seiten gaben ihr absolut Bestes, doch erneut hatten die Augsburger Grund zu jubeln. Sie gewannen das Spiel 2:1, und sicherten sich damit ihren 2. Platz in der Gruppe A. Während das letzte Spiel des EV Landshut (Gruppe B) erst um 19:40 Uhr begann, konnte der Augsburger Nachwuchs entspannen und sich auf die KO-Phase des nächsten Tages vorbereiten. 

Der 10.11.19 begann nicht ganz so früh und stressig wie die Vorrunde, da der AEV erst um neun Uhr sein erstes KO-Runden-Spiel gegen Krefeld hatte. Leider war dieser zehnte November nicht DER Tag der Augsburger Jungspunde und so verloren sie trotz hartem Kampf beide Spiele des Tages. Gegen  Landshut 2:5 und 3:5 im 13:15 Uhr Spiel gegen Schwenningen. Gesamtsieger waren am Ende die HC Thurgau Young Lions welche einen großartigen Cup gespielt hatten und mit einem 11:0 den EV Landshut im Finale wegfegten. 

Trotzdem war es eine wirklich gute Leistung gegen starke Teams. "Gekämpft und Platz 4 geholt, weiter so Jungs!", gab die FB-Seite des Augsburger Eislaufverein e.V. nach dem Cup mit einem Jubelfoto bekannt. Es waren zwei aufregend schöne Tage die zeigten, wie stark die Deutschen Nachwuchsspieler doch sind.

 

 

 


zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.