Werbepartner & Sponsoren

AOK Augsburg | AOK – Die Gesundheitskasse
Absolute Run Augsburg - Dein Fachgeschäft für alles rund um das Laufen
Ölmühle Hartmann -  die erste Ölmühle Bayerns
Wir programmieren Ihre App für Android, iOS und Web
Kinder- und Jugendschutz in Freizeit und Ehrenamt
Autohaus Mayr Hörmann
Riegele - Bierexperten Club
REWE Stephan Gesell - Dein Markt in der Jakoberwallstraße
Automobile Tierhold - Ihr Autohaus mit den 3 starken Marken in Augsburg
Injoy Augsburg - das Fitness- und Gesundheitsstudio direkt am Hauptbahnhof
Sonnenhof Bodensee

TVA verpasst den vorzeitigen Bayrischen Meistertitel im Kleinfeld

Verfasst am Dienstag, 26. April 2022, 17:17 Uhr von Thorsten Franzisi
Floorball Kleinfeld  DSC 2533

Am Freitag den 22. April kam es zum Nachholspiel zwischen den Floorballern des TVA und der Mannschaft aus Nordheim.

Ein sehr besonderes Szenario, denn die meisten Spieler aus Nordheim sind auch ein Teil der Großfeldmannschaft der Augsburger. Daher wussten die Fuggerstädter um die extrem hohe Qualität ihrer Kontrahenten.

Den besseren Start hatten die Gäste aus Nordheim. Marek Sedelmeier durfte gleich dreimal hintereinander einen Abschluss suchen, beim dritten Versuch war Torhüter Martin Finkenzeller Chancenlos. Doch die Augsburger zeigten eine positive Reaktion. Erst glich Beer aus, später konnte Bracks die Augsburger in Front schießen. Aber anschließend zeigten die Sedelmeier Brüder ihre ganze Klasse. Nils Sedelmeier stellte das Spiel wieder auf Anfang. Und sein Bruder Marek machte schon in Hälfte eins seinen Hattrick perfekt. So hieß es zur Pause schon 4:2.

Nach Wiederanpfiff wurde immer deutlicher, dass es an diesem Abend ein schweres Spiel werden würde. Nordheim war schneller im Kopf und in den Beinen an diesem Tag. Und vor allem wenn beide Sedelmeier auf dem Feld standen waren die Augsburger überfordert. Marek markierte seine persönlichen Treffer vier und fünf, während Nils seinen Doppelpack schnürte. So stand es in dieser Höhe auch verdient 2:7 aus Augsburger Sicht. Einen weiten Auswurf von Finkenzeller verwertete Daniel Nustedt zum 3:7. Marek Sedelmeier nahm sich anschließend eine kleine Pause und handelte sich eine Strafzeit ein. Dies wurde von den TVAlern umgehend genutzt. Nustedt konnte eine sehr schöne Kombination in Überzahl vollenden. Hoffnung keimte bei den Fuggerstädtern auf. Diese wurde aber von den alles überragenden Sedelmeiern sofort wieder erstickt. Beer für Augsburg und Hofer für Nordheim setzen die Schlusspunkte in einem Ereignisreichen Spiel. Bester Mann der Augsburger war trotz der Zehn Gegentoren der Augsburger Schlussmann Finkenzeller, der ein noch höhere Niederlage vereitelte.

Am letzten Spieltag am 08.05.in Regensburg hat der TVA es jedoch immer noch selber in der Hand und kann mit zwei Siegen bayrischer Meister werden. Im Großfeld geht es am 30.04.2022 in der Friedrich-Ebert-Halle um die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft.


zurück